Fr, 24. November 2017

Gegen Baum geprallt

13.01.2013 17:19

Bub bei Skiunfall in OÖ Unterschenkel abgetrennt

Einem neunjährigen Buben aus Oberösterreich ist beim Skifahren am Sonntag am Hochficht im Bezirk Rohrbach der Unterschenkel abgetrennt worden. Der kleine Bub war von der Piste abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Neunjährige wurde sofort ins Spital gebracht und notoperiert.

Der Schüler aus dem Bezirk Grieskirchen war Teilnehmer eines Nachwuchs-Skirennens gewesen und hatte den ersten Durchgang bereits absolviert. Gegen 11 Uhr fuhr er frei auf der Piste "Stierwiese", als er im Mittelteil der Abfahrt plötzlich die Kontrolle verlor. Der Neunjährige kam rechts von der Piste ab und prallte gegen eine am Rand stehende Buche. Dabei wurde ihm der rechte Unterschenkel unterhalb des Knies völlig abgetrennt.

Augenzeugen des schrecklichen Unfalls alamierten umgehend die Einsatzkräfte und leisteten gemeinsam mit der Bergrettung Erste Hilfe. Per Hubschrauber wurde der schwer verletzte Bub in das Linzer Unfallkrankenhaus geflogen. Dort operierten ihn die Ärzte stundenlang. Über den Zustand des Buben war am Sonntagabend noch nichts bekannt.

Zum Zeitpunkt des Unfalles befanden sich aufgrund des Skirennens zahlreiche Kinder und Jugendliche auf der Piste. Etliche von ihnen erlitten einen Schock. Ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes musste sie betreuen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden