Mo, 20. November 2017

„Dieser alte Sack!“

10.01.2013 16:45

Busengrapscher: Iris Klein droht Berger Prügel an

Katzenbergers Mama Iris Klein und Skandal-Schauspieler Helmut Berger - im Bild mit jenem Klodeckel, den er mit in den Dschungel nimmt - haben sich schon vor dem Start des Dschungelcamps in den Haaren. Grund: Berger grapschte Klein angeblich bei einem Fototermin an den Busen. Dies will sich Klein allerdings nicht gefallen lassen.

"Ich habe eine klare Ansage gemacht: Wenn das noch mal passiert, bekommt er eine Ohrfeige vor laufender Kamera, und ganz Deutschland wird sehen, wie ich Helmut Berger verprügle", versichert sie gegenüber RTL und fügt hinzu: "Das war pure Absicht. Ich habe gebrodelt, ist doch ganz klar. Ich hätte ihm am liebsten die Gurgel umgedreht. Welche Frau lässt sich denn von so einem alten Sack an den Busen fassen?"

Berger sieht dies allerdings anders und spricht von einer erfundenen Geschichte. "Also wirklich, das ist ein Witz! Ich habe den gar nicht gesehen. Aber lass sie, sie will sich nur wichtigmachen."

Schon vor dem Start der Show sorgt der Österreicher für Aufsehen. So tauchte er vor dem Abflug am Frankfurter Flughafen betrunken auf und legte sich mit der Besatzung der australischen Airline an. Zudem lästerte er kürzlich in einem "Spiegel"-Interview über seine Dschungel-Kollegen: "Die sind alle nicht normal. Außer mir. Ich bin der Einzige, der die Realität sieht."

Neben Berger und Klein kämpfen in den nächsten zwei Wochen Fiona Erdmann, Patrick Nuo, Olivia Jones, Claudelle Deckert, Silva Gonzales, Allegra Curtis, Joey Heindle, Arno Funke und Georgina Bülowius darum, Dschungelkönig zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden