Di, 21. November 2017

„Nein, nein!“

07.01.2013 16:49

Model Heidi Klum will nicht noch einmal heiraten

Heidi Klum, die im April letzten Jahres nach sieben Jahren Ehe die Scheidung von Sänger Seal eingereicht hat und seit wenigen Monaten mit ihrem Bodyguard Martin Kirsten zusammen ist, will nicht mehr vor den Traualtar treten.

"Ich glaube nicht, dass ich nochmal heiraten werde, nein, nein", erklärt sie im Interview mit dem Magazin "Marie Claire". "Ich wollte die Erinnerung von meiner und Seals Hochzeit jedes Jahr auffrischen. Deshalb dachte ich, dass es lustig wäre, immer und immer wieder zu heiraten. Aber heute finde ich nicht, dass das so wichtig ist. Ich bin nicht über irgendetwas wütend, aber ich glaube nicht, dass ich das machen werde. Vielleicht, wenn ich mit jemandem 15 oder 20 Jahre zusammen war und wir es im Alter als Spaß machen. Aber ich habe da keine Dringlichkeit mehr."

Über das Ende ihrer letzten Ehe ist die 39-Jährige derweil hinweg. "Habe ich mir das für meine Familie gewünscht? Nein. Aber alle sind gesund. Wir machen mit unseren Leben weiter. Wenn jemand sehr krank werden würde - Gott bewahre -, das wäre ein wirkliches Problem. Es ist nicht, was ich wollte. Es ist nicht das, was irgendjemand wollte. Aber es ist kein wirkliches Problem."

Trotzdem gibt es etwas, was die Vierfachmama sich einfach nicht vorstellen kann - sich mit einem wesentlich jüngeren Mann einzulassen. "Ich kann verstehen, warum eine Frau einen jungen Mann attraktiv findet, da die Wahrheit ist, dass, wenn Männer älter werden, sich auch deren Körperform ändert", erklärt das Model im Interview. "Jüngere Männer trainieren mehr und wenn die Kleider fallen, ist es wirklich schön, einen sexy, geformten Körper zu sehen. Aber ich bin Realistin. Ich werde nächstes Jahr 40. Ich glaube nicht, dass ich damit umgehen könnte, neben einem 25-Jährigen aufzuwachen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden