Do, 23. November 2017

In Unwetter geraten

07.01.2013 19:38

Zwei Tourengeher in OÖ nach Nacht am Berg gestorben

Zwei Skitourengeher im Alter von 23 und 24 Jahren, die am Sonntag am oberösterreichischen Warscheneck in ein Unwetter geraten waren und die Nacht am Berg verbringen mussten, sind am Montagabend gestorben. Die beiden waren nach einer groß angelegten Suchaktion in den Mittagsstunden von den Einsatzkräften stark unterkühlt gefunden worden.

Die beiden Sportler - ein 24-Jähriger aus Laab im Walde in Niederösterreich und sein 23 Jahre alter Begleiter aus Wien - waren am Sonntag zu einer Tour aufgebrochen, die sie vom 1.800 Meter hohen Frauenkar in Richtung Loigistal führte. Die Männer gerieten dabei in ein Unwetter, der 24-Jährige benachrichtigte seine Mutter per SMS und bat um Hilfe. Die Frau alarmierte daraufhin die Polizei.

Am Montag stiegen rund 50 Bergretter und mehrere Alpinpolizisten auf und durchkämmten das Gebiet rund um das Warscheneck. Gegen Mittag wurden die zwei Männer kurz nacheinander entdeckt. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde ihr Gesundheitszustand als äußerst schlecht beschrieben. In den Abendstunden starben die jungen Sportler dann - sie waren schon zu stark ausgekühlt gewesen.

Die Suchaktion war für die Einsatzkräfte wegen des starken Windes, der schlechten Sicht und der herrschenden Lawinenwarnstufe 4 sehr gefährlich, wie Georg Schürrer, Ortsstellenleiter der Bergrettung Spital am Pyhrn, erklärte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden