So, 17. Dezember 2017

39. EBEL-Runde

06.01.2013 20:30

Villach beendet stolze Siegesserie der Capitals

Der Villacher SV hat am Sonntag in der 39. EBEL-Runde die Heimserie von Tabellenführer Vienna Capitals beendet. Nach fünf Siegen in Folge vor Heimpublikum mussten sich die Wiener vor 7.000 Zuschauern dem VSV 1:3 geschlagen geben. Mann des Spiels war Gäste-Goalie Lamoureux, der 42 der 43 Capitals-Schüsse entschärfte.

Aber auch der Tabellenzweite Medvescak Zagreb verlor, die Kroaten unterlagen in Ljubljana 4:8. Den höchsten Sieg des Abends feierte Red Bull Salzburg mit einem 9:0 zu Hause gegen Innsbruck. Wichtige Heimerfolge im Kampf um ein Top-Sechs-Ticket gelangen auch den Black Wings Linz (4:2 gegen Fehervar) und dem KAC (6:2 gegen Graz 99ers). Dornbirn verlor in Znojmo 2:4.

Fünf Runden vor dem Ende des Grunddurchgangs trennen den drittplatzierten VSV (49 Punkte) und das zehntplatzierte Ljubljana (41) nur acht Zähler.

Mit einem Heimerfolg gegen den VSV hätten die Capitals als erstes Team die Play-off-Teilnahme fixieren können. Doch nach einem perfekten Start und dem 1:0 durch Soares (3.) machte der sensationelle VSV-Goalie Lamoureux den Laden dicht. Durch Treffer von Peintner (13.), Pusa (26.) und Damon (60./EN) gelang den Kärntnern der erste Sieg in Wien seit 16. September 2011, die Wiener standen trotz optischer Überlegenheit und einem Chancenplus mit leeren Händen da.

KAC eilt von Sieg zu Sieg
Der KAC eilt unter dem vom Co- zum Chef-Trainer aufgestiegenen Schweden Olsson weiter von Sieg zu Sieg. Im vierten Match unter Olsson gab es den vierten Erfolg. Die Grazer hielten 40 Minuten gut mit, nach einem spektakulären Tor von Koch ins Kreuzeck (38./PP) zum 2:2 und einem Doppelschlag innerhalb von 21 Sekunden durch Lammers (PP) und Schuller (jeweils 42.) war der Widerstand aber gebrochen.

Linz feierte im vierten Saisonduell mit Fehervar den ersten Sieg. Dabei sah es lange Zeit danach aus, dass die Ungarn der Angstgegner der Oberösterreicher bleiben. Nach einem 0:2-Rückstand eröffnete dann aber Hedlund (41.) ein starkes Linzer Schlussdrittel, in dem auch noch Hisey (54./PP), Murphy (59.) und Lebler (60./EN) trafen.

Salzburg zerlegt Innsbruck
Ein furioses Anfangsdrittel legten die Salzburger daheim gegen Schlusslicht Innsbruck hin. Nach 20 Minuten führten die "Bullen", die den achten Heimerfolg in Serie einfuhren, bereits 7:0. Am Ende verpassten die Salzburger den zweistelligen Sieg um einen Treffer, die Innsbrucker waren bereits im ersten Saisonduell in Salzburg mit 0:9 unter die Räder gekommen.

Nach Bekanntwerden des Endes des NHL-Lockouts war am Sonntagabend nur noch ein NHL-Export in der EBEL im Einsatz. Der slowenische Detroit-Legionär Mursak führte Olimpija Ljubljana mit zwei Treffern (16., 22.) zu einem 8:4-Heimerfolg gegen Zagreb. Beim Freiluft-Match im Bezigrad-Stadion feierten 10.000 Fans das "Ice Fest". Damit gewannen die Slowenen auch das vierte Saisonduell mit den Kroaten.

Dornbirn kassierte mit dem 2:4 auswärts gegen Znojmo die dritte Niederlage in Serie.

Ergebnisse der 39. Runde:
Znojmo - Dornbirner EC 4:2 (1:1, 2:1, 1:0)
Black Wings Linz - Fehervar 4:2 (0:0, 0:2, 4:0)
Red Bull Salzburg - HC Innsbruck 9:0 (7:0, 1:0, 1:0)
UPC Vienna Capitals - VSV 1:3 (1:1, 0:1, 0:1)
Olimpija Ljubljana - Medvescak Zagreb 8:4 (2:1, 2:1, 4:2)
KAC - Graz 99ers 6:2 (0:1, 2:1, 4:0)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden