Sa, 18. November 2017

„Wäre toll“

04.01.2013 19:37

Iniesta will bis zum Karriereende in Barcelona bleiben

Europas Fußballer des Jahres 2012, Andres Iniesta, will bis zum Karriereende beim FC Barcelona bleiben. Über eine Verlängerung seines bis 2015 laufenden Vertrags habe man zwar noch nicht gesprochen, sagte der 28-jährige Spanier am Freitag dem Radiosender "Catalunya Radio", "aber es wäre toll, wenn ich hier meine Karriere beenden könnte".

Zur herausragenden Form seines Teams, das in der Liga einen Rekordstart hingelegt und auf den drittplatzierten Erzrivalen Real Madrid schon 16 Punkte Vorsprung hat, sagte Iniesta: "Wenn wir so weitermachen, werden wir kaum verlieren."

Im Dezember hatte Barca die Verträge von drei Stars verlängert. Argentiniens Weltfußballer Lionel Messi bleibt mindestens fünfeinhalb Jahre, Spielmacher Xavi und Kapitän Carles Puyol unterschrieben bis 2016.

Iniesta, der im WM-Finale 2010 gegen die Niederlande das Tor zum 1:0-Sieg nach Verlängerung erzielte und auch zweifacher Europameister ist, war mit zwölf Jahren zu Barca gekommen. Für die Katalanen schoss er seit 2002 in 274 Spielen 28 Tore. Mit dem Klub gewann er 19 Titel, darunter dreimal die Champions League.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden