Do, 14. Dezember 2017

"Wir werden kämpfen"

31.12.2012 13:30

Neues Jahr, neues Glück: ManCity will Aufholjagd starten

Bereits zu Mittag des Neujahrstages startet die englische Premier Leauge ins Jahr 2013. Um 13.45 Uhr treffen die Mittelständler West Bromwich und Fulham aufeinander, am Nachmittag folgen die Spitzenklubs. Tabellenführer Manchester United gastiert bei Wigan, Manchester City empfängt Stoke City. City geht mit sieben Punkten Rückstand auf United ins neue Jahr, gibt sich aber längst noch nicht geschlagen und will eine ähnliche Aufholjagd wie in der vergangenen Saison starten.

Da lagen die "Citizens" sechs Runden vor Schluss acht Punkte hinter dem Stadtrivalen, holten aber noch ihren ersten Meistertitel seit 1968.

Mancini angriffslustig
"Es ist für uns jetzt nicht wichtig, auf die Tabelle zu schauen. Wir werden den Titel aber nicht einfach hergeben und werden in jedem Spiel kämpfen. Wir müssen nur arbeiten, so viele Spiele wie möglich gewinnen und vielleicht im Februar schauen wir wieder auf die Tabelle", erklärte City-Trainer Roberto Mancini. Mit Stoke wartet zu Jahresbeginn allerdings ein unangenehmer Gegner. Stoke ist seit zehn Spielen ungeschlagen, die letzte Niederlage datiert vom 3. November.

Londoner Klubs im Aufwind
Die Londoner Klubs Chelsea (3.), Tottenham (4.) und Arsenal (5.) haben das alte Jahr mit starken Serien abgeschlossen. Chelsea und Arsenal haben ihre jüngsten vier Spiele gewonnen, Tottenham weist drei Siege und ein Remis auf. Die drei Londonder Vereine treffen zu Jahresbeginn auf das Trio auf den Abstiegsrängen. Tottenham empfängt den Vorletzten Reading, Arsenal ist beim Drittletzten Southampton zu Gast und Chelsea bekommt es am 2. Jänner zu Hause mit Schlusslicht Queens Park Rangers zu tun.

Aston Villa, der Klub von ÖFB-Teamstürmer Andreas Weimann, will die letzte Woche das Jahres mit drei Niederlagen und 0:15 Toren schnell abhaken und im neuen Jahr neu durchstarten. Das Team aus Birmingham muss am Dienstag nach Swansea.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden