Do, 14. Dezember 2017

Öfen und Dörrraum

27.12.2012 17:45

Spätantike Siedlung im Tullnerfeld entdeckt

Eine Siedlung aus der Spätantike haben Grabungsarbeiten des Energieversorgers EVN im niederösterreichischen Tullnerfeld zutage gebracht. Die in Trasdorf entdeckten Überreste der großräumigen Ansiedlung aus dem fünften Jahrhundert dürften wichtig für die Lebensmittelversorgung in der Gegend gewesen sein.

Neben mehreren Brotbacköfen und Vorratsgruben wurde eine sogenannte Darre entdeckt. Dabei handelt es sich um eine Einrichtung zum Trocknen von Lebensmitteln. Sie besteht aus einer Ofengrube (Bild) und einem Dörr- bzw. Räucherraum, die durch einen Rauchkanal verbunden sind.

Jungsteinzeitliches Atelier
Historische Entdeckungen gab es auch in Wernersdorf im Bezirk St. Pölten. Dort wurden neben einer kleineren keltischen Siedlung auch Überreste aus der Jungsteinzeit - etwa 5500 bis 4900 vor Christus - freigelegt.

Bei dem Fund dürfte es sich um ein Steinschläger-Atelier handeln: In einer Grube wurden 159 Silices ausgegraben, das sind Abschläge und Geräte aus Feuerstein, die in der Steinzeit als Werkzeuge, Waffen oder zum Feuermachen verwendet wurden. Es handelt sich also offensichtlich um einen Werkplatz.

Gemacht wurden beide Funde im Rahmen von Grabungen für die sogenannte EVN-Westschiene, eine 150 Kilometer lange Gashochdruck-Transportleitung, die von Auersthal bis Amstetten führt und bis Ende 2013 fertiggestellt sein soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden