Fr, 20. Oktober 2017

Neues Verb kreiert

27.12.2012 16:54

Ibrahimovic wird mit „zlatanieren“ im Duden verewigt

Jetzt hat es Zlatan Ibrahimovic dank seiner herausragenden Fähigkeiten sogar schon offiziell in den schwedischen Sprachschatz geschafft. So ist das Verb "zlatanieren" als Ausdruck für "stark dominieren" von der schwedischen Sprachakademie als einer von 40 neuen Begriffen in den Duden aufgenommen worden.

Der bei Paris Saint Germain spielende Ibrahimovic hatte seinen Ruf als Fußball-Genie zuletzt mit seinem Traumtor im Freundschaftsspiel gegen England zum 4:2-Endstand untermauert. Dabei gelang ihm in der zweiten Spielhälfte mit den Toren zum 2:2, 3:2 und 4:2, das er mit einem Fallrückzieher aus etwa 25 Metern Entfernung erzielte, ein Hattrick.

Davor war die deutsche Nationalmannschaft wegen der Kunst des Spielers mit bosnisch-kroatischer Herkunft der Verzweiflung nahe. Im Berliner Olympiastadion hatten die Schweden in der WM-Qualifikation auch dank einer Gala-Vorstellung Ibrahimovics aus einem 0:4 noch ein 4:4 gemacht.

Auch Österreichs Teamspieler werden Ibrahimovic im Laufe der WM-Qualifikation hautnah kennenlernen, die Schweden gastieren am 7. Juni in Österreich, das Auswärtsmatch steht am 11. Oktober auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).