So, 19. November 2017

Genickbruch erlitten

25.12.2012 17:55

Skifahrer kommt von Piste ab und stürzt in Wald - tot

Ein 42-jähriger Mann aus Oberösterreich ist am Dienstagvormittag beim Skifahren in Hinterstoder tödlich verunglückt. Der Logistiker war von der Piste abgekommen und in den angrenzenden Wald gestürzt. Ein Tourengeher fand den Mann zwei Stunden nach dem Unfall. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät - er hatte einen Genickbruch erlitten.

Der Mann aus Kremsmünster hatte gemeinsam mit seiner Frau und Freunden einen Skitag unternommen. Der Logistiker fuhr gegen 10 Uhr von den "Huttererböden" ins Tal, seine Begleiter verloren ihn dabei aus den Augen.

Auf einem flachen, gut präparierten Abschnitt der Piste kam es dann zu dem Unglück. Der Skifahrer kam aus ungeklärter Ursache rechts von der Strecke ab und stürzte in den Wald. Der 42-Jährige dürfte auf der Stelle tot gewesen sein.

Tourengeher entdeckt Leiche
Doch erst etwa zwei Stunden später wurde der Mann von einem Tourengeher entdeckt, der gerade am Pistenrand aufstieg. Dieser alarmierte sofort die Einsatzkräfte, Reanimationsversuche des Notarztteams blieben jedoch erfolglos.

Die Ehefrau, die bei der Talstation stundenlang vergeblich auf den 42-Jährigen gewartet hatte, musste gemeinsam mit den übrigen Begleitern vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden