Di, 12. Dezember 2017

Laut IMAS-Umfrage

24.12.2012 13:16

Hartes Jahr für SPÖ und ÖVP, Stronach im Aufwind

Die politische Prognose der Österreicher für 2013 fällt ziemlich klar aus: Laut IMAS-Umfrage befinden sich Team Stronach, FPÖ und Grüne im Aufwind. Für die Koalitionsparteien und auch für das BZÖ wird jedoch kein gutes neues Jahr prophezeit, sondern ein Verlust an politischer Bedeutung.

41 Prozent der befragten Österreicher (Sample: 1.025) meinen, dass es 2013 mit der ÖVP "bergab geht", 39% vermuten dies bei der SPÖ, und 29% sehen auch das BZÖ in massiven Schwierigkeiten (siehe Grafik oben). "Allerdings konnten sich die Turbulenzen rund um die Salzburger Finanzgeschäfte auf das Meinungsklima in dieser Studie noch gar nicht auswirken", erläutert dazu Top-Meinungsforscher Paul Eiselsberg von IMAS.

Für "kräftig im Aufwind" halten die Österreicher jetzt eine neue Partei: Das Team Stronach wird von 34% der Befragten positiv bewertet, dahinter liegen FPÖ (25%) und Grüne (18%). Eiselsberg: "Die Vorstellung des politischen Bedeutungsverlustes verbindet sich vor allem mit ÖVP und SPÖ." Generell sei die politische Stimmungslage so zu werten, dass eine aktuell stattfindende Nationalratswahl SPÖ und ÖVP derart starke Verluste bescheren würde, dass eine Große Koalition dieser Parteien rechnerisch nicht mehr gesichert wäre.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden