Mi, 22. November 2017

Kampfpreis

24.12.2012 10:59

Dünneres Nexus 7 für nur 99 Dollar für Frühjahr erwartet

Google und Asus planen laut des gewöhnlich gut informierten taiwanesischen Fachblatts "DigiTimes", im ersten Quartal 2013 eine schlankere Version des beliebten Android-Tablets Nexus 7 auf den Markt zu bringen. Es könnte zum Kampfpreis von nur 99 US-Dollar (75 Euro) erscheinen.

Dass das Tablet an Dicke verliert, soll einem neuen LCD-Bildschirm zu verdanken sein, der Asus' übliche Technologie ersetzt. Laut "DigiTimes" kommt beim Nexus-7-Nachfolger ein Touchscreen mit "Glass-Film-Film"-Technologie der Zuliefererfirma O-Film Tech zum Einsatz.

Dadurch würden auch die Produktionskosten sinken, berichtet das Fachblatt, so sei ein Preis von 99 US-Dollar möglich, wie Quellen verraten hätten. Marktbeobachter seien aber der Ansicht, es sei eher mit einem Preis zwischen 129 und 149 Dollar zu rechnen. Zum Marktstart im ersten Quartal 2013 sollen 500.000 bis 600.000 Geräte produziert sein, vor allem in Schwellenländern hoffen Asus und Google auf ein gutes Geschäft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden