So, 19. November 2017

Schutz vor Hektik

23.12.2013 07:20

Tipps für gelungene Weihnachten mit Ihrem Tier

Weihnachten bedeutet heutzutage oft nicht nur Besinnlichkeit, sondern auch viel Trubel. Für unsere Haustiere ist es sehr wichtig, dass sie die Möglichkeit haben, sich zurückzuziehen. Egal ob Besuch kommt oder einfach nur Hektik beim Kochen, Verpacken und Herrichten herrscht. Der Verein "Pfotenhilfe" gibt Tipps, was Tierhalter an den Weihnachtsfeiertagen beachten sollten.

Ideal und für Kleintiere und zurückhaltende Tiere unbedingt nötig ist ein eigener Raum, der wie gewohnt bleibt und auch den Lärm abhält. Zumindest aber müssen Ruhezonen - beispielsweise in einer Ecke - geschaffen werden, wo das Tier nicht gestreichelt oder angesprochen wird. Stehen Einkäufe und Besuche an, müssen Hunde bereits im Vorfeld behutsam an das Alleinbleiben gewöhnt werden.

Vorsicht mit der Dekoration
Bei der Weihnachtsdekoration sollte darauf geachtet werden, dass
für die Heimtiere keine Gefahren entstehen (beispielsweise durch
Verbrennungen mit Kerzen, das Verschlucken von Kleinteilen oder das Abknabbern oder Schlucken von Dekoration wie Lametta oder
Sprühschnee). Achten Sie darauf, dass weder das gewürzte
Weihnachtsessen noch Schokolade (für Hunde und Katzen sogar giftig!) und Süßwaren von den Tieren gegessen werden. Bieten Sie stattdessen gesunde Leckerbissen als Geschenk in Form eines Suchspiels im Heu oder in einem Futterball an.

"Bitte bedenken Sie auch bei Ihrer Urlaubsplanung, dass Hunde am
liebsten bei ihren Bezugspersonen sind, während Katzen und Kleintiere es bevorzugen, in der gewohnten Umgebung betreut zu werden", sagt Sonja Weinand, Sprecherin des Vereins "Pfotenhilfe".

Statt Vierbeinern lieber Ratgeber schenken
Jedes Jahr werden zahlreiche Tiere einige Tage oder Wochen nach
den Weihnachtsfeiertagen in Tierheimen abgegeben. Oft war das
geschenkte Tier nicht mit allen Familienmitgliedern abgesprochen und
die Überraschung ist missglückt. "Wenn Sie jemandem den Wunsch nach einem Tier erfüllen möchten, dann schenken Sie einen Ratgeber zu der jeweiligen Tierart und einen Gutschein für einen Tierheimbesuch. So können die Beschenkten sich in Ruhe mit dem Gedanken auseinandersetzen und gemeinsam das Tier kennenlernen", weiß Weinand.

Tiere besser nach Silvester adoptieren
Das sei auch wichtig, weil jedes Tier einzigartig ist und von Charakter, Alter und Art her zum Halter passen sollte, so Weinand: "Wir beraten hier gerne ausgiebig und nehmen uns dafür auch viel Zeit. Ist die Übernahme gut überlegt, so ist es das schönste Geschenk, wenn ein Tier ein gutes neues Zuhause findet." Am besten eignet sich dafür aber die Zeit nach Silvester, denn das Tier sollte die neue Umgebung in Ruhe kennenlernen und nicht gleich mit Trubel, Hektik und vielen Besuchern sowie Silvester konfrontiert werden, bevor es seine Bezugspersonen richtig kennt.

Weihnachten kann auch vegetarisch sein
Allen Tierfreunden legt der Verein "Pfotenhilfe" auch ans Herz, an
die vielen Nutztiere zu denken, die nicht behütet in einem Zuhause
sind, sondern ein kurzes Leben haben, das im Schlachthof endet.
"Heutzutage gibt es viele leckere fleischlose Festtagsmenüs mit
köstlichen Tofu- oder Seitan-Varianten. Auch Süßwaren lassen sich
einfach und gut ohne die Verwendung von Milch oder Ei herstellen.
Vegane Rezepte findet man im Buchhandel und im Internet," so Weinand abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).