Mi, 18. Oktober 2017

Bestens ausgerüstet

25.12.2012 15:30

Mit diesen Gadgets kommst du perfekt durch den Winter

Das Christkind hat seine Pflicht für heuer getan, doch der Winter hat gerade erst begonnen. Damit du wohltemperiert, aber dennoch cool durch die kalte Jahreszeit kommst, hat sich krone.at für dich auf die Suche nach den besten Winter-Gadgets gemacht.

Sie gehören für viele Smartphone-Nutzer inzwischen zur Grundausstattung: spezielle Handschuhe, die dank leitender Materialien in den Fingerkuppen die Bedienung des Touchscreens ermöglichen. Kaufen kann man sie mittlerweile fast überall (Stichwort: Touchscreen-Handschuhe), oder man stellt sie sich einfach mittels leitfähigem Faden, bestellbar beispielsweise über Amazon, selbst her. Etwas einfacher geht es allerdings mit Nokias Lumia 920. Das Display des ab 10. Jänner in Österreich erhältlichen Smartphone-Flaggschiffs der Finnen ist nämlich derart empfindlich, dass es sich sogar mit Handschuhen bedienen lässt.

Bluetooth-Handschuhe
Wesentlich günstiger sind jedoch die hi-Call getauften Handschuhe des Zubehörherstellers hi-Fun: Sie kommen mit Bluetooth-Unterstützung daher und haben sowohl einen Lautsprecher als auch ein Mikrofon integriert, nämlich im Daumen und im kleinen Finger des Handschuhs. Erhält man einen Anruf, muss man nun nicht mehr mit den Handschuhen in der Tasche nach dem Smartphone kramen, sondern hält stattdessen einfach beide Finger in der bekannten Telefoniergeste an Mund und Ohr.

Klangvolle Kopfbedeckungen
Apropos Ohren: Wer die Lauscher warm halten möchte, wird bei hi-Fun ebenfalls fündig. Mit den Modellserien hi-Hat und hi-Ear bietet der Hersteller diverse Hauben und Ohrwärmer mit integriertem Lautsprecher an. Einfach Smartphone oder MP3-Player anschließen, und schon gibt's was auf die Ohren, ohne dass diese dabei frieren müssten. Alternativ bietet der Hersteller Tooks unter dem Motto "Hats you can hear" ähnlich klangvolle Kopfbedeckungen an.

USB-Handwärmer
Beim Thema Kälteschutz zeigen sich die diversen Hersteller ohnehin ideenreich: Neben teils per Akku, teils per USB beheizbaren Kniestrümpfen, Pantoffeln oder Handschuhen finden sich auf den einschlägigen Gadget-Seiten im Internet auch diverse wiederaufladbare Handwärmer (etwa von Golfoholic oder Conrad), die das Innere von Jacken- oder Hosentasche je nach Modell eine Stunde und länger auf um die 45 Grad erhitzen.

Hightech-Skibrillen
Wer mit Skiern oder dem Snowboard auf der Piste unterwegs ist, sollte indes einen Blick auf am Markt erhältliche High-Tech-Skibrillen wie jene von Zeal Optics oder Oakley werfen. Sie sind je nach Ausführung mit integriertem Bluetooth, GPS und Kameras ausgestattet, messen Daten wie Geschwindigkeit, Zeit, Temperatur oder die aktuelle Höhe, geben auf Wunsch Musik wieder und blenden eingehende SMS und Anruferlisten direkt auf dem Display, sprich: Brillenglas, ein.

Actioncams und Outdoor-Digitalkameras
Wer auf das Drumherum verzichten und seine Abfahrt lediglich in Form von Fotos oder Videos festhalten möchte, wird bei den Anbietern von Action-Cams (etwa GoPro, Contour, Rollei Bullet HD, Sony) und Outdoor-Kameras (unter anderem Nikon, Canon, Pentax, Olympus) fündig. Verstaut werden Letztere am besten in den Hosen oder Jacken des US-Herstellers Scottevest, der – wie die "Röntgenaufnahmen" auf der Website zeigen – in diesen nebst typischem Kleinkram auch Platz für Smartphones, MP3-Player und Tablets bietet. Die Betonung liegt auf "und".

Bluetooth-Sensor-Helm
Zum Schutz des Kopfes sei Gadget-Freunden indes der Runtastic Head Sensor BT Helm empfohlen, der in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Sportartikelhersteller Head und den gleichnamigen Linzer Entwicklern der Fitness-App "Runtastic" entstand. Die Besonderheit: Ein mitgelieferter Brustgurt misst die Herzfrequenz, überträgt diese mittels Bluetooth an die auf dem Smartphone installierte App, von der aus sich dann ein Sprach-Coach über den Lautsprecher am Helm zu Wort meldet, sodass Nutzer beispielsweise ohne Blick aufs Smartphone-Display in ihrem selbst definierbaren Herzfrequenzbereich die Abfahrt in Angriff nehmen können.

Solar-Lautsprecher für den Après-Ski-Spaß
Für den Après-Ski-Spaß empfiehlt sich zu guter Letzt ein Blick auf die Website von so-fi: Das junge Unternehmen aus Wien hat sich auf Solarprodukte spezialisiert und bietet neben Taschen, Rucksäcken und Faltpanelen mit integrierten Solarzellen zum Aufladen von Handy und Co. mit dem so-fi SP auch einen Solar-Lautsprecher an. Sollte sich die Sonne einmal nicht blicken lassen, kann er auch mittels Batterien betrieben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).