Do, 23. November 2017

Verkaufsrekord

17.12.2012 09:24

Erfolgreicher Start für Apples iPhone 5 in China

Apple hat mit seinem iPhone 5 in China einen Verkaufsrekord aufgestellt. In nur drei Tagen seien mehr als zwei Millionen Geräte im Reich der Mitte verkauft worden, berichtete das Unternehmen. Das neue Modell werde bis Ende Dezember in mehr als 100 Ländern verfügbar sein, teilte Apple mit und sprach von der schnellsten Markteinführung eines neuen iPhones.

"Die Reaktion der chinesischen Kunden auf das iPhone 5 war unglaublich, so dass ein Rekord für das beste Verkaufswochenende in China aufgestellt wurde", sagte Apple-Chef Tim Cook. Er trat damit auch ersten Eindrücken entgegen, dass das neue iPhone einen eher verhaltenen Start auf dem größten Mobilfunkmarkt erlebt habe.

Marktanteil war im dritten Quartal eingebrochen
Auf dem schwierigen chinesischen Smartphone-Markt war Apples Marktanteil im dritten Quartal dieses Jahres vom vierten auf den sechsten Platz abgerutscht. Der offizielle Verkaufsstart in China, dem zweitgrößten Markt für Apple, erfolgte knapp drei Monate nach der Markteinführung des iPhone 5 in den USA.

In Chinas Medien wurden allerdings der vergleichsweise hohe Preis und wenig überzeugende Verbesserungen bei Design und Funktion moniert. Internetnutzer zeigten sich verärgert darüber, dass das iPhone 5 in China gut 20 Prozent teurer ist als in den USA und über zehn Prozent mehr kostet als in Hongkong.

Zunächst war verhaltener Start prognostiziert worden
Zuvor hatten chinesische Medien einen eher schwachen Start für das iPhone 5 prognostiziert. Der Rummel um das neue Gerät sei geringer gewesen als bei der Einführung des iPhone 4 (siehe Infoxbox), berichteten Medien im Reich der Mitte.

Außer dem komplizierten Verkaufsverfahren führte man auch den Preis und die im Vergleich zum Vorgänger eher geringfügigen Verbesserungen am Gerät selbst als Gründe an, warum die Begeisterung diesmal geringer ausfällt.

Der Mobilfunkbetreiber China Unicom berichtete zwar von 300.000 Vorbestellungen, der nun bekannt gewordene Verkaufsrekord kommt für viele Beobachter trotzdem überraschend. Die Volksrepublik ist der am schnellsten wachsende Markt für Apple. Die Umsätze dort liegen bereits an zweiter Stelle hinter jenen in den USA.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden