Mi, 22. November 2017

Live-Rückzug

13.12.2012 11:17

US-Rocker Meat Loaf geht auf Abschiedstournee

Rocksänger Meat Loaf geht im kommenden Jahr auf Abschiedstournee. Der 65-Jährige wolle danach nicht mehr live auftreten, teilte ein Konzertveranstalter am Mittwoch in München mit. Das Karriereende wird aber aufgeschoben, denn ein neues Album soll es noch geben.

Auf seiner "Last At Bat Farewell Tour" wolle der schwergewichtige und stimmgewaltige Sänger sich mit sechs großen Auftritten von seinen deutschen Fans verabschieden. Die Deutschland-Tour startet am 25. April 2013 in Frankfurt und endet am 8. Mai in Oberhausen. Ein Österreich-Termin ist derzeit nicht geplant.

Der Sänger, der im September seinen 65. Geburtstag feierte und als Marvin Lee Aday in Texas geboren wurde, trägt seit seiner Jugend den etwas unschmeichelhaften Spitznamen Meat Loaf, was soviel wie Hackbraten bedeutet. Vor 35 Jahren veröffentlichte er mit "Bat Out Of Hell" eines der meistverkauften Alben aller Zeiten und wurde über Nacht zum Weltstar.

Es folgte eine Musikerkarriere, die von Höhen und Tiefen, Hits und Drogenproblemen geprägt war. In den 1990er-Jahren gelang ihm noch einmal ein großes Comeback unter anderem mit dem Song "I'd Do Anything For Love (But I Won't Do That)", der heute schon als Klassiker gilt. Laut Informationen auf seiner Homepage hatte er zuletzt mit Knieproblemen zu kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden