Fr, 17. November 2017

Microsoft holt auf

06.12.2012 08:34

Apples Vorsprung im Tablet-Markt schmilzt

Apple droht in diesem Jahr etwas von seinem Vorsprung im Tablet-Markt einzubüßen. Dem Marktforschungsinstitut IDC zufolge wird der Anteil des iPad-Herstellers von 56,3 im Jahr zuvor heuer auf 53,8 Prozent sinken. Der Marktanteil von Geräten mit dem Betriebssystem Android des Rivalen Google wird den Angaben von Mittwoch zufolge hingegen im gleichen Zeitraum von 39,8 Prozent auf 42,7 Prozent steigen.

Insgesamt werde die Nachfrage nach den tragbaren Computern mit Touchscreen weiter zulegen, da immer mehr Tablets in verschiedenen Größen und zu günstigeren Preisen angeboten würden, erklärten die IDC-Marktforscher. Sie hoben ihre globale Absatzprognose für 2012 um rund fünf Millionen auf 122,3 Millionen Geräte an. Für 2013 rechnen sie inzwischen schon mit dem Verkauf von 172,4 Millionen Stück.

Microsoft laut Prognose lachender Dritter
Was die weitere Entwicklung anbelangt, geht IDC davon aus, dass Apple seinen Vorsprung noch lange halten wird. Bis 2016 soll dieser jedoch auf einen Marktanteil von 49,7 Prozent schmelzen. Schuld soll daran allerdings nicht Googles Android haben, das der Prognose zufolge in den kommenden vier Jahren ebenfalls verliert und auf einen Marktanteil von 39,7 Prozent schrumpft, sondern Microsofts Windows.

Von aktuell nur 2,9 Prozent Marktanteil bei den Tablet-Betriebssystemen sollen Windows 8 und dessen Nachfolger laut IDC nämlich bis 2016 einen Marktanteil von 10,3 Prozent erobern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden