Di, 12. Dezember 2017

Nach Beschimpfung

30.11.2012 09:35

Charlie Sheen bietet Angus T. Jones eine Rolle an

Sollte Angus T. Jones' Schimpftirade gegen "Two and a Half Men", in der der Darsteller des Jake Harper die Sitcom als "Dreck" bezeichnete, doch Konsequenzen nach sich ziehen, braucht sich der 19-Jährige keine Sorgen zu machen. Sein Ex-Serien-Onkel Charlie Sheen, der im letzten Jahr wegen seiner Eskapaden selbst aus der Serie geworfen wurde, hat seinem jungen Kollegen angeboten, in seiner neuen Serie "Anger Management" mitzuspielen.

"Mein ehemaliger Neffe ist bei 'Anger Management' jederzeit willkommen", erklärt Charlie Sheen gegenüber ABCNews.com.

Bereits zuvor machte er klar, dass er Jones durchaus verstehen könne. "Ich fordere jeden heraus, zehn Jahre in der Lachkonserve, die der Bienenstock von Chuck Lorre ist, zu verbringen und nicht eine Art emotionale Tsunami zu erleiden." Allerdings sieht der 47-Jährige auch ein, dass "der Angus T. Jones, den ich kannte und noch immer liebe, nicht der gleiche Typ ist, den ich gestern auf YouTube gesehen habe".

In seinem umstrittenen Video, bei dem ein Interview mit einer christlichen Organisation aufgenommen wurde, erklärte Jones: "Wenn ihr 'Two and a Half Men' schaut, dann hört bitte auf damit. Ich spiele bei 'Two and a Half Men' mit und will das gar nicht. Bitte hört auf, es zu schauen und euren Kopf mit Dreck zu füllen. Man kann keine gottesfürchtige Person sein und gleichzeitig bei so einer Show mitwirken. Ich weiß, dass ich das nicht kann."

Seit dem zehnten Lebensjahr steht Angus T. Jones in "Two and a Half Men" als Sohn von Jon Cryer vor der Kamera. Letztes Jahr hatte Sheen, der bis dahin Jones' Serienonkel Charlie Harper spielte, nach einem Streit mit dem Produzenten seine hochbezahlte Rolle verloren. Nach Alkoholeskapaden und verbalen Beleidigungen des Serienerfinders Chuck Lorre war Sheen rausgeflogen. Ashton Kutcher trat seine Nachfolge an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden