So, 19. November 2017

Deckung für Vettel

30.11.2012 09:21

Ecclestone rügt Ferrari: „Das ist ein absoluter Witz“

Formel-1-Zampano Bernie Ecclestone hat Weltmeister Sebastian Vettel am Donnerstagabend in der Causa um ein mögliches regelwidriges Überholmanöver beim Grand Prix von Brasilien von jeder Schuld freigesprochen. Es sei schade, dass die "Super-WM" nun von dieser Debatte überschattet werde, klagte der 82-Jährige in der britischen Zeitung "Telegraph". Ecclestone übte außerdem Kritik am schlechten Stil von Ferrari: "Das ist ein absoluter Witz. Was sie in diesem Brief behaupten, ist schlichtweg falsch."

Entsprechend gering sind die Erfolgsaussichten der Scuderia. "Die Rennleitung war in jeder Phase während des Rennens über alles informiert. Sie haben klare Entscheidungen getroffen. Es gab auch keinen Protest nach dem Rennen in der dafür vorgeschriebenen Zeit", erinnerte Ecclestone.

Alonso gratuliert Vettel
Auch Fernando Alonso meldete sich in der Causa: Der Ferrari-Star twitterte ein Bild von einem Kuchen, den er in seiner Heimat Asturien erhalten hatte. Die Aufschrift: "Glückwunsch dem Champion."

Ferrari hatte am Donnerstag für Aufsehen gesorgt, weil das Team ankündigte, für Vettel belastendes Videomaterial vom Grand Prix in Brasilien prüfen zu lassen. Der Vorwurf: Vettel soll am Sonntag bei seiner Aufholjagd den Franzosen Jean-Eric Vergne vom Schwesterteam Toro Rosso bei Gelber Flagge überholt haben. Schon wenig später ließ die FIA aber durchsickern, dass der nunmherige Dreifach-Champ von Red Bull alles richtig gemacht habe und der Fall damit erledigt sei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden