Do, 23. November 2017

Abschlusstraining

29.11.2012 21:14

Svindal nach Bestzeit auch in Abfahrt Topfavorit

Nach seinem Doppelsieg in Kanada ist Aksel Lund Svindal auch in Beaver Creek der ganz große Favorit. Der Norweger markierte am Donnerstag im Abfahrts-Abschlusstraining in 1:42,04 Minuten Bestzeit. Österreichs Asse ließen sich aber nicht groß abhängen. Mit Klaus Kröll (5.), Max Franz (6. trotz Beinahe-Sturzes) und Georg Streitberger (7.) waren jene drei, die schon am Dienstag die Besten gewesen waren und am Mittwoch pausiert hatten, die stärksten Österreicher.

"Ich hoffe natürlich, dass ich wieder schwer zu schlagen sein werde", sagte der vor Selbstbewusstsein strotzende Svindal vor der Abfahrt am Freitag (18.45 Uhr MEZ). Der Norweger hat eine perfekte Vorbereitung hinter sich, auch das Material passt perfekt, und viele trauen dem bereits in Überform fahrenden "Super-Elch" zu, in Colorado sogar alle drei Rennen gewinnen zu können. "Jetzt kommt einmal die Abfahrt. Und da muss ich mindestens so stark fahren wie im Training, um vorne zu sein", relativierte Svindal.

Die Österreicher nahmen Svindals Muskelspiel vor der zweiten Saisonabfahrt der WM-Saison gelassen hin. Kröll ist bereits wieder der stärkste ÖSV-Abfahrer, die Mittwoch-Pause dürfte ihm gutgetan haben. "Meine Fahrt war zwar nicht ganz so gut wie jene vom Dienstag, aber ich bin zufrieden", sagte der Weltcupsieger aus der Steiermark. Kröll ist wegen seines verletzungsbedingten Trainingsrückstandes mit der Kraft etwas am Limit. Sein Rennplan: "Es wird in der Abfahrt eng hergehen. Ich muss also Gas geben und bis unten aggressiv fahren. Mit einem Platz in den Top Fünf wäre ich zufrieden", sagte Kröll.

Schrecksekunde für Franz
Eine Schrecksekunde erlebte Franz. Genau an jener Stelle, wo sich der junge Kärntner vor drei Jahren das Kreuzband gerissen hatte, hob es ihn auch diesmal ab, und nur mit Können und Glück verhinderte der 23-Jährige einen Sturz. "Da hatte ich wirklich einen Schutzengel", atmete Franz auf.

Der risikofreudige Jahrgangskollege und Freund von Marcel Hirscher ("Max ist völlig schmerzfrei") konnte zwar einen Torfehler nicht verhindern, gehört nach Platz zwei in Lake Louise aber auch in Colorado zu den Mitfavoriten. "Ich bin echt gespannt, muss am Freitag aber besser fahren als heute", sagte der Cousin des Ex-Abfahrers Werner Franz. Für ihn ist Svindal nicht unschlagbar. "Bei ihm hat in Lake Louise alles gepasst. Vielleicht hat hier ein anderer das Glück."

"Mit Topleistung auch Topplatzierung"
Nicht ganz so hohe Ansprüche haben Streitberger und Joachim Puchner. "Ich konnte bisher noch nicht zeigen, was möglich ist. Mit einer Topleistung ist auch eine Topplatzierung drin", war Streitberger überzeugt. Puchner hat sich eine Top-Ten-Platzierung zum Ziel gesetzt. "Bisher ist es für mich hier nicht besonders gelaufen. Aber die Fahrt heute war okay, mit einem perfekten Rennen ist auch das Stockerl drin", sagte der Salzburger nach Platz zehn im Abschlusstraining.

In der Abfahrt auf der schwierigen "Raubvogelpiste" könnte es 2012 aber auch saftige Überraschungen geben. Die Strecke ist trotz des Schneemangels in Colorado perfekt präpariert, das Wetter sehr gut, und die milden Herbsttemperaturen machen den Kurs zudem "einfacher".

Außenseiter im Training stark
Das öffnet Möglichkeiten auch für andere. Auffallend stark fuhren im Training Leute wie Travis Ganong (USA), der Südtiroler Siegmar Klotz und der Franzose Guillermo Fayed. Auch Super-G-Weltmeister Christof Innerhofer kommt nach einem problematischen Sommer schön langsam in Fahrt. Asse wie Abfahrtsweltmeister Erik Guay (CAN) darf man ohnehin nie vergessen. Und mit Kjetil Jansrud hat Svindal einen der stärksten Konkurrenten sogar im eigenen Lager.

Das Ergebnis des Abschlusstrainings:

Rang Name Nation Zeit
1 SVINDAL Aksel Lund NOR 1:42.04
2 FAYED Guillermo FRA 1:42.22
3 KLOTZ Siegmar ITA 1:42.40
4 GANONG Travis USA 1:42.45
5 KRÖLL Klaus AUT 1:42.49
6 FRANZ Max AUT 1:42.90
7 STREITBERGER Georg AUT 1:42.96
8 PARIS Dominik ITA 1:42.97
9 ROMAR Andreas FIN 1:43.04
10 PUCHNER Joachim AUT 1:43.13
11 STECHERT Tobias GER 1:43.14
12 JANSRUD Kjetil NOR 1:43.23
13 GUAY Erik CAN 1:43.24
14 NYMAN Steven USA 1:43.34
15 POISSON David FRA 1:43.40
16 FILL Peter ITA 1:43.49
17 SANDER Andreas GER 1:43.53
18 DEFAGO Didier SUI 1:43.56
19 REICHELT Hannes AUT 1:43.58
20 SULLIVAN Marco USA 1:43.61
21 FERSTL Josef GER 1:43.71
21 JANKA Carlo SUI 1:43.71
23 GISIN Marc SUI 1:43.75
24 ZRNCIC-DIM Natko CRO 1:43.80
24 LIGETY Ted USA 1:43.80
26 WEIBRECHT Andrew USA 1:43.81
27 SPORN Andrej SLO 1:43.86
28 MAYER Matthias AUT 1:43.97
28 ZURBRIGGEN Silvan SUI 1:43.97
30 COCHRAN-SIEGLE Ryan USA 1:43.98
31 KOSTELIC Ivica CRO 1:44.01
32 VILETTA Sandro SUI 1:44.15
32 KEPPLER Stephan GER 1:44.15
34 GOLDBERG Jared USA 1:44.18
35 BOUILLOT Alexandre FRA 1:44.19
36 BAUMANN Romed AUT 1:44.20
37 HEEL Werner ITA 1:44.21
37 BERTRAND Yannick FRA 1:44.21
39 PRIDY Conrad CAN 1:44.28
40 OSBORNE-PARADIS Manuel CAN 1:44.46
41 MARSAGLIA Matteo ITA 1:44.50
42 LUEOEND Vitus SUI 1:44.51
43 MAPLE Wiley USA 1:44.53
44 JERMAN Andrej SLO 1:44.54
45 SCHEIBER Florian AUT 1:44.55
46 KROELL Johannes AUT 1:44.63
47 HUDEC Jan CAN 1:44.64
48 THOMSEN Benjamin CAN 1:44.67
49 PRIDY Morgan CAN 1:44.69
50 BERTHOD Marc SUI 1:44.74
51 BIESEMEYER Thomas USA 1:44.VAN HEEK Marvin NED 1:44.87
53 GLEBOV Alexander RUS 1:44.94
54 STRIEDINGER Otmar AUT 1:45.04
55 GRUENENFELDER Tobias SUI 1:45.11
56 HEDIN Douglas SWE 1:45.12
57 SPESCHA Christian SUI 1:45.24
58 COOK Dustin CAN 1:45.25
59 KOSI Klemen SLO 1:45.27
59 TERRA Ferran SPA 1:45.27
61 ROGER Brice FRA 1:45.61
62 KLINE Bostjan SLO 1:45.76
63 BALDWIN TJ GBR 1:46.05
64 BJERKESTRAND Iver NOR 1:46.27
65 MURAVYEV Ivan RUS 1:47.09
66 CRAWFORD Douglas GBR 1:47.26
67 INNERHOFER Christof ITA 1:47.85
68 DEBELAK Tilen SLO 1:49.41

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden