Mo, 18. Dezember 2017

In Ischgl und Sölden

28.11.2012 12:35

Google ermöglicht virtuelle Abfahrt auf heimischen Pisten

Der Google-Kartendienst Maps zeigt ab sofort nicht nur Kartenmaterial aus den österreichischen Alpen, sondern lässt die User die heimischen Skipisten auch gleich virtuell erkunden. Eine Reihe ausgesuchter Skigebiete aus verschiedenen Nationen kann mithilfe zahlreicher Landschafts- und Pistenfotos direkt aus Google Maps heraus erkundet werden. Aus Österreich sind bislang Ischgl und Sölden mit dabei.

Die Funktion lässt sich recht unkompliziert nutzen: Einfach den gewünschten Ski-Ort (Sölden oder Ischgl) mittels Google Maps suchen, das links neben der Karte positionierte gelbe Männchen mit der Maus greifen und es an einen Ort ziehen, den man erkunden möchte. Pisten, für die 3D-Landschaftsaufnahmen verfügbar sind, werden dabei vom Google-Dienst blau umrandet. Setzt man das Männchen auf die markierte Piste, wechselt man in die Street-View-Ansicht und kann die Gegend erforschen.

Virtuelle Abfahrt in acht Ländern möglich
Dabei kann man das Blickfeld mithilfe der Navigationselemente ändern, aber auch durch einen Klick auf einen anderen Bereich der Piste dort hin navigieren. So sind regelrechte virtuelle Abfahrten möglich und man kann die Pisten schon erkunden, bevor man sie möglicherweise in der Realität hinab wedelt. Neben österreichischen Pisten können auch Skigebiete aus der Schweiz, Norwegen, Italien, Schweden, Spanien, Kanada und den USA virtuell erforscht werden.

Street View von Google ist ein Feature des Kartendienstes, bei dem mithilfe von Kamera-Autos (oder Kamera-Skifahrern) erstellte 360-Grad-Panoramaaufnahmen aneinandergereiht werden, um dem Benutzer zu ermöglichen, eine derart abfotografierte Straße (oder Piste) virtuell zu erkunden. Er bewegt sich sozusagen durch die einzelnen 360-Grad-Aufnahmen und kann sich bei jedem Bild aufs Neue umsehen und die Gegend erkunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden