Mo, 20. November 2017

Parkett frei

27.11.2012 12:43

Die ersten sechs „Dancing Stars“ für 2013 stehen fest

Kabarettist Rudi Roubinek ("Seyffenstein"), das Sänger- und Schauspielpaar Lukas Perman und Marjan Shaki, Schauspieler Gerald Pichowetz, die ehemalige Skirennläuferin Katharina Gutensohn und Ex-Boxer und Pastor Biko Botowamungo - das sind die ersten sechs Kandidaten der achten Staffel der ORF-Show "Dancing Stars". Getanzt wird wieder ab 1. März 2013.

Noch sind nicht alle in Hochform - Rudi Roubinek befallen sogar schon erste Zweifel: "Also ich war mit mir im Reinen - bis ich die Kostüme gesehen habe. Da kamen mir Zweifel, ob das die richtige Entscheidung war. Manche Sachen schauen schon ein bisserl arg aus - da schaut man leicht aus wie ein Twinni oder wie eine Balletttänzerin als Mann." Seine tänzerischen Erfahrungen sind eher theoretischer Natur: "Ich war so mit 16 Jahren in einer Tanzschule eingeschrieben - eingeschrieben, ist die Betonung."

Katharina Gutensohn zeigt dagegen Enthusiasmus: "Ich freue mich drauf, tanzen zu lernen. Gespür für Musik hab ich schon, und ein Rhythmusgefühl bilde ich mir zumindest ein."

Die Sänger und Schauspieler Lukas Perman und Marjan Shaki sind das erste Liebespaar, das gemeinsam an "Dancing Stars" teilnehmen wird. Obwohl sie normalerweise zusammen auf der Bühne stehen (etwa im Musical "Romeo und Julia" und "Tanz der Vampire"), werden sie diesmal gegeneinander antreten.

Der ehemalige Boxer Biko Botowamungo tanzt zwar nicht professionell, aber dafür umso leidenschaftlicher: "Tanz ist in meinem Blut", versichert er.

Schauspieler Gerald Pichowetz gibt sich dagegen selbstkritisch: "Die Partner, die eben nicht tanzen können, sind dann eher für den Fun-Faktor zuständig. Das Publikum ist ja auch daran interessiert, zu sehen, lernt er es oder lernt er es nicht, was traut er sich denn zu. Das Einzige, was mir nicht gelingen wird, ist eine gute Figur zu machen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden