So, 22. Oktober 2017

Slalom von Aspen

25.11.2012 21:57

ÖSV-Doppelsieg durch Kathrin Zettel und Marlies Schild

Das ÖSV-Team hat am Sonntag seinen ersten Weltcupsieg in der WM-Saison gefeiert. Die 26-jährige Niederösterreicherin Kathrin Zettel triumphierte im Slalom von Aspen mit Laufbestzeiten in beiden Durchgängen souverän 0,67 Sekunden vor Marlies Schild aus Salzburg. Dritte wurde die Slowenin Tina Maze (1,81), die damit weiter im Gesamtweltcup führt.

"Ich bin total überwältigt und glücklich. Als ich es grün aufleuchten gesehen habe, habe ich geglaubt, ich spinne", frohlockte Zettel im Ziel. Vor Aspen hatte sie zuletzt im Jänner 2010 in Maribor gewonnen.

Die Freude war nur zu verständlich. Die Vizeweltmeisterin aus Göstling hat wegen ihrer Gesundheitsprobleme mehrere harte Jahre hinter sich und stand schon kurz vor dem Karriere-Ende. Nun war sie stark genug, um erstmals auch eine Slalom-Halbzeitführung ins Trockene zu bringen.

Schild auch mit Platz zwei zufrieden
Weltmeisterin Schild war auch über Platz zwei glücklich - obwohl die 31-Jährige damit nun seit bereits fünf Rennen vergeblich ihrem 34. Slalomsieg und dem Rekord von Vreni Schneider nachjagt. Fünf Slaloms ohne Sieg, das war der Salzburgerin seit ihrem Debütsieg im März 2004 erst ein Mal, nämlich saisonübergreifend 2005, passiert.

"Ich bin trotzdem überglücklich mit dem zweiten Platz", beteuerte Schild, die sich im ersten Lauf noch auf Platz drei "gebremst" hatte und im Finale voll angreifen wollte. Das tat sie dann zwar auch, eine kritische Situation, die nahe an einem Einfädler war, brachte sie dann aber doch noch um den möglichen Rekorderfolg. "Ich war nicht fehlerfrei", erklärte die in Levi noch ausgeschiedene Schild.

Insgesamt hieß das große Duell auch im vierten Technikrennen zum dritten Mal Maze gegen Zettel. Nach zwei zweiten Plätzen in den beiden Riesentorläufen von Sölden und Aspen ließ Zettel der starken Slowenin auf dem steilen Rennhang diesmal aber keine Chance.

Kirchgasser vergab bessere Platzierung
Während Maze ihre großartige Performance weiterführte und nach zwei Siegen, einem dritten und einem vierten Platz souverän die Gesamtwertung mit 310 Punkten vor Zettel (260) anführt, konnten Österreichs Slalomdamen hinter Zettel und Schild im Finale nicht nachlegen. Sechs waren in die Entscheidung gekommen, am unglücklichsten lief es für Michaela Kirchgasser.

Die Salzburgerin, die im Training längst auf dem Level von Schild und Zettel fährt, rettete nach einem Riesenfehler in Lauf eins noch Platz acht. "Angesichts meiner Fehler ist das schon okay", meinte Kirchgasser. "Schade dass mir immer wieder solche Dummheiten passieren", ärgerte sich die zweifache Siegerin der vergangenen Saison.

Das Ergebnis:

Rang Name Nation Lauf 1 Lauf 2 Gesamt
1 ZETTEL Kathrin AUT 52.74 49.72 1:42.46
2 SCHILD Marlies AUT 53.04 50.09 1:43.13
3 MAZE Tina SLO 52.99 51.28 1:44.27
4 HÖFL-RIESCH Maria GER 53.57 50.82 1:44.39
5 PIETILÄ-HOLMNER Maria SWE 53.55 51.06 1:44.61
6 DÜRR Lena GER 54.12 51.21 1:45.33
7 SHIFFRIN Mikaela USA 54.72 50.80 1:45.52
8 POUTIAINEN Tanja FIN 54.25 51.33 1:45.58
8 KIRCHGASSER Michaela AUT 54.45 51.13 1:45.58
10 GEIGER Christina GER 54.33 51.34 1:45.67
11 VELEZ ZUZULOVA Veronika SVK 55.77 50.27 1:46.04
12 BORSSEN Therese SWE 55.50 50.77 1:46.27
13 HANSDOTTER Frida SWE 54.97 51.42 1:46.39
14 ZAHROBSKA Sarka CZE 54.80 51.91 1:46.71
15 CHMELAR Fanny GER 55.64 51.19 1:46.83
16 SCHILD Bernadette AUT 55.18 51.72 1:46.90
17 HOLDENER Wendy SUI 55.72 51.42 1:47.14
18 MÖLGG Manuela ITA 56.20 51.15 1:47.35
18 GAGNON Marie-Michele CAN 55.97 51.38 1:47.35
20 THALMANN Carmen AUT 55.22 52.22 1:47.44
21 PHELAN Brittany CAN 55.48 52.13 1:47.61
22 NOENS Nastasia FRA 55.76 52.07 1:47.83
23 BARTHET Anne-Sophie FRA 56.07 51.86 1:47.93
24 DEPAULI Jessica AUT 56.72 51.33 1:48.05
25 SWENN-LARSSON Anna SWE 55.83 52.45 1:48.28
26 WIKSTRÖM Emelie SWE 55.87 52.44 1:48.31
27 EKLUND Nathalie SWE 56.67 51.85 1:48.52
28 FERK Marusa SLO 56.63 52.57 1:49.20

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).