So, 19. November 2017

Hatte Herzprobleme

25.11.2012 15:31

Pensionist stirbt auf dem Weg ins Spital bei Verkehrsunfall

Äußerst tragisch hat eine Fahrt ins Krankenhaus Sonntag früh für ein älteres Ehepaar in Oberösterreich geendet. Die 67-jährige Frau war mit ihrem Ehemann auf dem Weg ins Spital nach Vöcklabruck, da der 73-Jährige zuvor über Herzbeschwerden geklagt hatte. Nur wenige Meter vom Krankenhaus entfernt kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem weiteren Pkw. Der Pensionist starb wenig später, seine Frau und der Lenker des anderen Autos wurden verletzt.

Kurz nach 4 Uhr hatte der 73-Jährige aus Schwanenstadt plötzlich über akute Herzprobleme geklagt. Seine Ehefrau setzte sich daraufhin ans Steuer, um ihren Mann ins Krankenhaus nach Vöcklabruck zu bringen. Gegen 4.30 Uhr kam es dann kurz vor dem Spital zu dem tragischen Unfall.

Als die 67-Jährige auf einer Kreuzung links einbiegen wollte, dürfte sie dabei den entgegenkommenden Wagen eines 27-Jährigen übersehen haben. Der junge Mann konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und krachte frontal in die Beifahrerseite des Wagens, auf der der 73-Jährige saß.

Der Pensionist wurde im völlig deformierten Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Er wurde, ebenso wie seine Ehefrau und der 27-Jährige, ins Spital gebracht, wenig später verloren die Ärzte jedoch den Kampf um das Leben des 73-Jährigen. Ob der Mann an den schweren Verletzungen oder an den Herzproblemen starb, ist bislang unklar - eine Obduktion wurde angeordnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden