Di, 17. Oktober 2017

Ehrgeizige Mama

23.11.2012 16:42

Ambrosio drillt ihre vierjährige Tochter zum Mini-Model

Sie hat bereits einen Werbevertrag mit der britischen Modefirma London Fog, ist ein wahrer Maniküre-Profi und posiert bei Auftritten am Red Carpet oder auch nur am Spielplatz - Fotos oben - schon ebenso professionell wie ihre schöne Mama. Die Rede ist von Alessandra Ambrosios erst vierjähriger Tochter Anja. Erziehungsexperten machen sich jetzt Sorgen, dass das Kind zu sehr zum Mini-Model gedrillt wird.

Alessandra Ambrosio ist in der Modebranche für ihren Ehrgeiz bekannt. Doch die Brasilianerin setzt nicht nur bei sich selbst hohe Maßstäbe, sondern auch bei ihrer Tochter Anja, berichtet das People-Magazin "InTouch". Die Kleine sei zwar erst vier Jahre alt, doch wisse sie schon jetzt, dass man ohne Fleiß keine Catwalk-Queen wird.

Ein Insider verrät: "Ambrosio träumt davon, dass Anja mal genauso ein Supermodel wird wie sie." Angst, dass sie ihrer Tochter dabei die Kindheit nimmt, habe Ambrosio nicht.

Erziehungsexpertin Deborah van den Boogaard sieht es nicht so locker, dass Eltern ihre Kinder schon in jungen Jahren zum Star machen wollen. "Die Kinder verlieren dabei oft den Bezug zur Realität und experimentieren früh mit Alkohol und Drogen", warnt sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden