So, 25. Februar 2018

Power pur

28.09.2007 14:57

Vitamine - Lebenselixier aus der Natur

Vitamine sind lebenswichtig für uns alle. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass wir genügend davon zu uns nehmen, denn der menschliche Körper kann Vitamine praktisch nicht selbst herstellen (im Gegensatz zu manchen Tierarten, die diese Fähigkeit haben). Wenn wir uns wirklich ausgewogen ernähren würden, hätten wir damit kaum Probleme, doch genau daran scheitert es. Wir essen Fast Food statt Vollwert, und unser Obst ist auch nicht mehr das, was es mal war...
Durch unausgewogene Ernährung einerseits und geringe Qualität der Nahrung, die wir zu uns nehmen andererseits nehmen wir eigentlich alle zu wenig Vitamine zu uns. Natürlich ist der beste Weg, seinen Vitaminbedarf zu decken, in rauhen Mengen Obst und Gemüse zu essen, aber diese Mengen nimmt keiner von uns zu sich. Und mit "an apple a day keeps the doctor away" ist es nicht getan. Beispielsweise enthalten die meisten Obst- und Gemüsesorten heute weniger Vitamine als noch vor 50 Jahren. Ein Gegenbeispiel ist die Kartoffel, der ein höherer Vitamin-C-Gehalt angezüchtet worden ist, damit sie länger haltbar bleibt.
 
Mehr als nur Mangelverhinderung!
Außerdem benötigen wir bei Weitem mehr Vitamine, als es uns die landläufigen Empfehlungen glauben lassen. Beispiel: Empfohlen ist eine tägliche Vitamin-C-Aufnahme non insgesamt 75 mg, das entspricht aber gerade der Menge, mit der wir eine Skorbut-Erkrankung verhindern (Skorbut ist die Vitaminmangelkrankheit der früheren Seefahrer, die einem die Zähne ausfallen lässt).Tatsächlich braucht man ein Vielfaches. Wer dauerhaft gesund leben möchte, kommt also um Nahrungsergänzung durch Vitaminpräparate nicht herum.
 
Richtige Nahrungsergänzung
Es genügt nicht, einfach irgendwelche Vitaminpillen in sich hineinzustopfen, denn damit erreicht man oft das Gegenteil, man schadet mehr als man nutzt. Wichtig ist, dass Vitamine "bioverfügbar" sind, also vom Körper verarbeitet werden können. Dazu brauchen wir so genannte Bioflavonoide, natürliche Substanzen, die in Obst und Gemüse vorkommen. Vitaminpräparate müssen unbedingt Vitamine und Bioflavonoide in einem ausgewogenen Verhätnis enthalten, da wir unserem Körper keinen Gefallen tun, wenn hier ein Ungleichgewicht besteht. Nicht nur, dass die Vitamine dann nichts nützen, sie schaden uns auch.
 
Darum brauchen wir viele Vitamine
Vitamine in relativ hoher Dosierung (also höher als die allgemeinen Empfehlungen) unterstützen uns, dauer haft gesund zu bleiben. Die Pharmaindustrie publiziert das natürlich etwas anders, schließlich lässt sich mehr am Bekämpfen von Krankheiten verdienen als an der Vorbeugung durch Vitamine.
 
Vitamine so genannte Radikalfänger, d. h. sie helfen, freie Radikale unschädlich zu machen und dienen so der Krebsvorsorge. Freie Radikale entstehen vermehrt z. B beim Rauchen oder beim Hochleistungssport. Mit jedem Zug an einer Zigarette inhaliert man so viele freie Radikale wie der menschliche Körper Zellen hat: 100 Billionen! Freie Radikale gehören zu den häufigsten Ursachen für Krebserkrankungen.
 
Wann wir besonders viele Vitamine brauchen
Besonders Menschen im höheren Alter, Kinder und z.B. schwangere Frauen haben natürlich einen erhöhten Bedarf. Aber auch besondere Lebensumstände wie Krankheit oder Stress schlagen sich im Vitaminhaushalt nieder. Nachhaltig beeinflusst wird der Vitaminbedarf durch den individuellen Lebensstil: Raucher haben beispielsweise einen um 40% erhöhten Vitaminbedarf(!), ältere Menschen haben einen niedrigeren Kalorienbedarf, benötigen aber vermehrt Vitamine und Mineralstoffe, um den Alterungsprozess zu verlangsamen. Viele Medikamente, wie z.B. Antibiotika, stehen mit Vitaminen in Wechselwirkung. Wenn der Körper auf Hochtouren läuft, etwa beim Sport, braucht er mehr Vitamine... Wichtig: Lange Kochzeiten und Warmhalten von Speisen reduzieren den Vitamingehalt nachhaltig!
 
Krone.at hat für dich die wichtigsten Infos, die wichtigsten Vitamine und die wichtigsten Mineralstoffe zusammengestellt (Linkbox)!
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden