Fr, 24. November 2017

Sie war jung...

21.11.2012 16:28

Emma Stone in Schmuddelfilmchen zu sehen?

Emma Stone hat angeblich ein Sex-Tape gedreht. Dies behauptet ein Insider der Webseite "Radar", der sich sicher ist, dass die Schauspielerin lange vor ihrer Beziehung mit Andrew Garfield Sex vor der Kamera hatte.

"Emma Stone hat ein Sex-Tape, das ist eine Tatsache", versichert der Informant. "Sie hat es schon lange vor ihrer Beziehung mit Andrew Garfield aufgenommen und bevor sie wirklich bekannt wurde. Sie war jung und dachte wahrscheinlich, dass das niemals Folgen haben würde."

Im Umlauf ist das Filmchen allerdings noch nicht, weiß der Insider. "Das Tape bleibt in den Händen desjenigen, mit dem sie es gemacht hat. Aber das heißt nicht, dass es irgendeine Garantie gibt, dass es nicht trotzdem irgendwann auf den Markt kommt. Umso berühmter Emma wird, desto wertvoller wird das Video."

Absichtlich würde Stone das Sex-Tape niemals in Umlauf bringen, ist sich der Insider, der mit der 24-Jährigen befreundet ist, sicher. "Emma ist wirklich glücklich mit ihrer Karriere und stolz auf sich. Auf keinen Fall würde sie die Veröffentlichung des Tapes organisieren, sie würde eher kämpfen, um es zu stoppen. Sie hat für Frauen wie Kim Kardashian oder Paris Hilton, die durch ein Sex-Tape berühmt wurden, keinen Respekt."

Stone feierte ihren Durchbruch 2010 mit der Hauptolle in der Komödie "Einfach zu haben" und war danach unter anderem in "Crazy. Stupid. Love", "The Help" und neben ihrem Freund Garfield in "The Amazing Spider-Man" zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden