Sa, 25. November 2017

Knutschen mit Carrie

21.11.2012 09:57

Cooper: Albtraum-Kuss mit Sarah Jessica Parker

Bradley Cooper stand einst für eine Folge von "Sex and the City" vor der Kamera und musste in einer Szene Sarah Jessica Parker küssen. Aber diese Szene hat der Schauspieler in keiner guten Erinnerung: "Es war ein Albtraum", so Cooper heute.

Bei den Aufnahmen musste Cooper mit einem Porsche mit manueller Gangschaltung steuern, während Parker in ihrer legendären Serienrolle als Carrie Bradshaw am Beifahrersitz saß. Das Fahren mit einem Auto ohne Automatik habe ihm allerdings große Mühen bereitet, wie der 37-Jährige sich zurückerinnert. "Ich dachte, ich würde ihren Kopf gegen das Armaturenbrett hauen. Das war alles, woran ich denken konnte", erzählt Cooper im Interview mit "Metro".

Aber das sei nicht das einzige Problem gewesen, mit dem er zu kämpfen hatte, so der Hollywood-Star weiter. "Und dann, kurz bevor wir die Szene drehten, kam dieser Typ auf mich zu, und ich glaube, er sagte: 'SJP macht keine Zunge. Keine Zunge, Mann.' Und ich meinte nur: 'Wer ist SJP?' Also küsste sie mich, setzte sich dann vorne im Auto rittlings auf mich, und alles, woran ich dachte, war, meine Zunge so weit hinten in meinem Mund zu lassen wie nur möglich. Es war ein Albtraum. Aber nicht sie - sie war toll."

Anfang des Jahres ist Cooper wieder in den Kinos zu sehen: In "Silver Linings Playbook" spielte er neben Jennifer Lawrence einen frisch aus der Psychiatrie entlassenen Mann und gilt damit als heißer Favorit für sämtliche Filmpreise. Davon lässt er sich allerdings nicht beeindrucken. "Ich habe schon früh gelernt, dass in dieser Branche alles gehyped wird, und wenn man diesen Gerüchten Gehör schenkt, führt man ein sehr trauriges Leben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden