Fr, 24. November 2017

Arbeit wichtiger

20.11.2012 16:42

Russell Crowe: Keine Zeit für seine Kinder

Rauschebart Russell Crowe gesteht, dass er in diesem Jahr nicht genug Zeit mit seinen Kindern verbracht hat. Seine Arbeit sei immer vorgegangen. Zuletzt gesehen habe er seine Söhne im September.

Nachdem im Oktober bekannt wurde, dass seine Ehe mit der Sängerin Danielle Spencer den Bach hinuntergegangen ist, hat der 48-jährige Hollywood-Star nun auf Twitter verraten, dass auch seine Kinder unter seinem hektischen Arbeitsleben leiden. Denn er verbrachte in diesem Jahr mehr Zeit am Filmset - darunter von "Les Misérables" und Darren Aronofskys Bibel-Epos "Noah" - als mit seinem Nachwuchs.

"Fange morgen an einem neuen Filmset an", schreibt der Australier, der mit seiner Ex die Söhne Charles (8) und Tennyson (6) hat. "Ich muss nach Hause fahren und Zeit mit meinen Kindern verbringen. Kann nicht glauben, wie verrückt mein Terminplan dieses Jahr geworden ist."

Ein Fan des Schauspielers ließ ihn anschließend in einer Nachricht wissen, mit demselben Problem zu kämpfen. Crowe gab darauf zu: "Ich kann das nachvollziehen. Ich habe meine Kinder seit Ende September nicht mehr gesehen. Habe in diesem Jahr vielleicht 40 Tage mit ihnen verbracht. Passiert nicht noch mal", versprach er zudem.

Die ständige Abwesenheit des Charakterdarstellers soll der Grund für das Ende seiner Ehe sein. Ein Nahestehender enhüllte vor Kurzem dazu: "Danielle ist eine sehr großzügige Person und hat Russell über die Jahre hinweg immer unterstützt. Sie hat seine Kinder im Prinzip im Alleingang aufgezogen und Russell damit die Chance gegeben, seine glamouröse Karriere fortzusetzen. Aber eine Promi-Ehe sollte eine wechselseitige Beziehung sein und er unterstützt ihre Karriere weniger als sie seine. Sie musste sich neben dem Songschreiben und Singen mit den Kindern rumschlagen, während er in den USA sein eigenes Ding dreht." Verheiratet waren Danielle Spencer und Russell Crowe seit 2003.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden