Do, 14. Dezember 2017

Kratz mich!

20.11.2012 14:33

Touchscreen-Prototyp erkennt Art der Berührung

Ein Informatiker der US-amerikanischen Carnegie-Mellon-Universität in Pittsburg hat einen Touchscreen entwickelt, der nicht nur die Anzahl der Finger erkennt, die ihn berühren, sondern sogar die Art und Weise, wie er berührt wird. So kann er – wie im Video zu sehen – zwischen Berührungen mit den Fingerkuppen, den Fingernägeln oder den Gelenken unterscheiden. Erfinder Chris Harrison ist überzeugt davon, dass sein Touchscreen eine nützliche Erweiterung für jedes Smartphone wäre.

Dabei liegt die Neuerung gar nicht im Touchscreen selber, sondern in einem kleinen Vibrationssensor, der sich grundsätzlich in fast alle Smartphones einbauen lässt, berichtet das IT-Portal "heise". Dieser messe die durch die Berührung verursachten Vibrationen, die dann von einer Software verwendet werden, um die Art und Weise der Berührung zu errechnen. Auch die während der Touch-Bedienung entstehenden Geräusche berücksichtigt das Programm. Stifte lassen sich durch den Einsatz der Software ebenfalls gut nutzen.

Den Prototyp hat Tüftler Harrison in ein Samsung Galaxy S3 eingebaut, einige angepasste Apps lassen bereits die zahlreichen neuen Möglichkeiten erahnen, welche die neue Touch-Technologie bietet. Mittlerweile hat der Erfinder eine Firma namens Qeexo gegründet, über die er seine Errungenschaft den großen Smartphone-Herstellern anbieten will.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden