Mi, 13. Dezember 2017

Freund entlarvt

20.11.2012 11:20

Scarlett Johanssons Neuer heißt Romain Dauriac

Scarlett Johanssons neuer Freund wurde nach tagelangem Rätselraten doch noch entlarvt: Er ist Franzose und heißt Romain Dauriac.

Nachdem die 27-jährige Schauspielerin kürzlich beim Turteln mit einem Unbekannten erwischt wurde, konnte die "Daily Mail" nun in Erfahrung bringen, um wen es sich bei ihrem Beau handelt. Wie ein Nahestehender der "Avengers"-Darstellerin verrät, stammt der Neue aus Frankreich, ist 30 Jahre alt und arbeitet als Journalist und Manager einer Kreativagentur. Johansson war laut dem Bericht bisher bemüht, ihre neue Beziehung geheim zu halten.

Laut der "New York Post" wurden die Hollywood-Blondine und Dauriac vergangene Woche in einem Restaurant im Big Apple beobachtet - und wirkten dabei total verliebt. "Sie turtelten heftig und hielten den ganzen Abend lang Händchen unterm Tisch", verriet ein Augenzeuge. "Und als sie draußen beim Rauchen standen, hielten sie auch Händchen."

In der Vergangenheit war Johansson mit ihrem Schauspielkollegen Ryan Reynolds verheiratet, bevor die Ehe im Sommer 2011 geschieden wurde. Anschließend bandelte die Leinwand-Schönheit mit Oscar-Preisträger Sean Penn an. Im letzten Monat scheiterte dann ihre Romanze mit dem Werbefachmann Nate Taylor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden