Fr, 17. November 2017

Wirbelverletzung

15.11.2012 14:30

Athina Onassis bei Sturz vom Pferd schwer verletzt

Die griechische Springreiterin Athina Onassis (27) ist im Training auf ihrem Anwesen im niederländischen Valkenswaard schwer gestürzt. Die Milliarden-Erbin und Gattin des brasilianischen Springreiters Alvaro de Miranda Neto zog sich eine Rückenwirbelverletzung zu und wurde in ein Spital gebracht.

Die Enkelin des verstorbenen griechischen Reeders Aristoteles Onassis kam mit einem kürzlich erworbenen siebenjährigen Hengst zu Sturz erlitt eine gravierende Verletzung der Lendenwirbelsäule.

Ihr Mann, der zuletzt in Wien im Einsatz war, hat für die nächsten Tage alle Termine abgesagt, so auch den Einsatz beim Weltcup-Turnier in Stuttgart am Wochenende. De Miranda zeigte sich in einer ersten Reaktion geschockt, relativierte aber: "Athina ist schwer verletzt. Aber es hätte noch viel schlimmer sein können. Sie wird wieder gesund werden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden