Mo, 20. November 2017

Bereits ab 2015

15.11.2012 10:43

Fujifilm-Disc soll ein Terabyte an Daten speichern

Der japanische Technologiekonzern Fujifilm hat ein neues Herstellungsverfahren für optische Speichermedien entwickelt. Damit solle es möglich sein, bereits 2015 erste doppelseitige Discs auf den Markt zu bringen, die ein Terabyte an Daten speichern, berichtet die asiatische Website "Tech-On". In naher Zukunft sollen sich sogar bis zu 15 Terabyte auf einem Silberling archivieren lassen.

Mit 25 Gigabyte pro Schicht sei die Speicherdichte der neuen Datendiscs mit jener aktueller Blu-rays ident. Mithilfe des Phänomens der sogenannten Zwei-Photonen-Absorption sowie eines neuen Aufzeichnungsverfahrens namens "Heat-Mode Recording", sollen beim Fujifilm-Silberling allerdings 20 Schichten auf jeder Seite der Disc Platz finden und so bis zu ein Terabyte (1.024 Gigabyte) an Daten speichern.

Beim Heat-Mode Recording entstehen laut "Tech-On" auf der Speicherschicht durch kurze Laser-Bestrahlungen konvexe Wölbungen, die in eine darüber liegende Materialschicht reichen. Dies beeinflusse, wie das Licht an der Schichtgrenze reflektiert werde und erlaube so ein Auslesen von Daten. Derzeit könnten diese Wölbungen nur zwei Werte annehmen, künftig sollen jedoch acht Werte möglich sein, wodurch sich die Speicherdichte verdreifachen ließe.

Durch eine zusätzlich angestrebte Erhöhung der Schichtanzahl pro Speicherseite auf 100, ließen sich in Zukunft Datendiscs mit einem Fassungsvermögen von 15 Terabyte realisieren, prognostiziert Fujifilm. Einen konkreten Zeitraum nennt das Unternehmen allerdings nicht. Aktuell habe man noch mit Problemen beim Auslesen des Datensignals zu kämpfen, weshalb man derzeit mit den Herstellern von optischen Laufwerken an der Weiterentwicklung und Verbesserung arbeite.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden