Mo, 20. November 2017

Kein Patentfrieden

14.11.2012 13:40

Samsung schließt gütliche Einigung mit Apple aus

Dass sich Apple und HTC die Hand zum Patentfrieden gereicht haben, lässt Samsung offenbar kalt: Die Südkoreaner schließen eine gütliche Einigung im weltweit tobenden Patentstreit mit dem iPhone-Hersteller aus. Samsung habe nicht die Absicht zu verhandeln, zitierte die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch den Leiter des Bereichs IT und mobile Kommunikation, Shin Jong Kyun.

Hintergrund der Äußerung war die Einigung im Patentkonflikt zwischen Apple und dem taiwanesischen Smartphone-Spezialisten HTC am vergangenen Wochenende. Beide Unternehmen hatten sich darauf verständigt, ihre gegenseitigen Klagen fallen zu lassen und einen zumindest zehnjährigen "Waffenstillstand" vereinbart (siehe Infobox).

Nach der Einigung mit HTC ist Apple noch in einen Streit um Schutzrechte mit Weltmarktführer Samsung und dem inzwischen zu Google gehörenden Handypionier Motorola verwickelt. Beide sind für Apple deutlich stärkere Gegner als der zuletzt kriselnde HTC-Konzern.

Samsung-Topmanager Shin prognostizierte unterdessen, dass der Smartphone-Absatz im Schlussquartal 2012 ähnlich stark ausfallen werde wie im Vorquartal. Nach Berechnungen von Marktexperten kommt derzeit rund jedes dritte weltweit verkaufte Smartphone von Samsung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden