Sa, 25. November 2017

Zulieferer berichten:

14.11.2012 10:51

Microsofts Surface-Tablets verkaufen sich nur schleppend

Microsofts Surface-RT-Tablet verkauft sich offenbar schleppend. Zulieferer berichten, dass der Tablet-Hoffnungsträger aus Redmond die Verkaufsziele nur zu 60 Prozent erfüllen kann. Die "bescheidenen" Absatzzahlen hat auch Microsoft-Chef Steve Ballmer bereits bestätigt, er sieht den Grund dafür allerdings darin, dass Microsofts Surface-Tablet nur über wenige Vertriebskanäle erhältlich ist.

Die Zulieferer sehen dies offenbar anders. Grund für die schwachen Absatzzahlen der Surface-RT-Tablets seien nicht die Vertriebswege, sondern vielmehr ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis, berichtet die taiwanesische Branchenzeitung "Digitimes". Hinzu komme, dass auf dem Windows-RT-Tablet keine normale Windows-Software, sondern nur auf die Touch-Oberfläche abgestimmte Apps aus dem Windows Store laufen. Normale Desktop-Anwendungen sollen erst auf der 2013 erscheinenden und mit Intel-Prozessoren ausgestatteten Pro-Version des Surface-Tablets laufen.

Surface RT bisher nur in wenigen Ländern erhältlich
Microsofts Surface-RT-Tablets sind seit dem Start von Windows 8 am 26. Oktober erhältlich, bislang allerdings nur in wenigen Ländern und auch dort primär über den Microsoft-Onlineshop und eigene Microsoft-Stores, wie es sie etwa in den USA gibt. Während deutsche Kunden bereits Surface-RT-Tablets kaufen können, müssen Österreicher vorerst ohne das Gerät auskommen. Wann es auch hierzulande erhältlich ist, steht derzeit noch in den Sternen.

In Deutschland ist das Surface-RT-Tablet ab 479 Euro zu haben – allerdings ohne die Tastatur-Schutzhülle, die noch mit hundert Euro extra zu Buche schlägt. Bereits zum Start des Gerätes kämpfte Microsoft mit Lieferengpässen und Verzögerungen, zudem wurde von Verarbeitungsmängeln bei dem charakteristischen Tastatur-Cover berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden