Sa, 25. November 2017

„Bin erleichtert“

14.11.2012 07:55

„Sesamstraße“-Star von Sex-Vorwürfen befreit

Der Puppenspieler Kevin Clash aus der US-Kinderserie "Sesamstraße" ist von dem Vorwurf befreit, er habe unerlaubt Sex mit einem Minderjährigen gehabt. Anwälte des jungen Mannes, der den Vorwurf gegen Clash erhoben hatte, teilten am Dienstag in Los Angeles mit, ihr Mandant habe erklärt, dass es sich um eine "freiwillige Beziehung zwischen Erwachsenen" gehandelt habe.

Der ursprüngliche Vorwurf lautete, Clash habe vor sieben Jahren mit Mitte 40 eine sexuelle Beziehung zu einem 16-Jährigen unterhalten. Mit einem Alter von 16 Jahren wäre die Beziehung im US-Bundesstaat New York, wo "Sesame Street" produziert wird, ungesetzlich gewesen, weil dort 17 Jahre das Mindestalter für freiwillige sexuelle Beziehungen ist. Der Name des Mannes, der die Anschuldigungen erhoben hatte, wurde nicht veröffentlicht.

Beziehung eingeräumt
Clash hatte gleich eingeräumt, dass er eine Beziehung zu dem Mann unterhielt, allerdings erst, als dieser 17 Jahre alt gewesen sei. Er habe "niemals verborgen", dass er schwul sei, dies aber für eine "private Angelegenheit" gehalten, erklärte der Puppenspieler. Die Beziehung habe "zwischen zwei einwilligenden Erwachsenen" stattgefunden.

"Ich bin erleichtert"
"Ich bin erleichtert, dass diese schmerzliche Beschuldigung zurückgenommen worden ist", erklärte Clash am Dienstag. "Ich werde darüber nicht weiter reden." Die Produktionsgesellschaft Sesame Workshop zeigte sich ebenfalls erleichtert und wünschte Clash, dass er "dieser unglücklichen Episode" rasch entkommen möge.

Stimme von "Elmo"
Clash steht hinter dem grellroten Sesamstraßen-Monster "Elmo", das für seine hohe Stimme und seine lebhafte Gestik bekannt und bei Kindern besonders beliebt ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden