Di, 24. Oktober 2017

'Zombie mit Burn-out'

13.11.2012 10:22

Ex-Topmodel-Juror Amin lästert über Heidi Klum

Aufregung um den ehemaligen "Germany's next Topmodel"-Juror Peyman Amin. Der 41-jährige Model-Agent beschimpfte am Montag via Facebook seine Ex-Topmodel-Kollegin Heidi Klum als "Zombie mit Burn-out". Mittlerweile hat er seine Lästerattacke reumütig gelöscht.

Wie mehrere deutsche Medien berichten, habe Amin sich auf seiner Facebook-Seite über die sonntäglichen "MTV Europe Music Awards" in Frankfurt echauffiert und unter anderem geschrieben: "Was ist das: Eine Veranstaltung, bei der ein Zombie mit Burn-out-Syndrom nicht einmal durch den ständigen Wechsel der geschmacklosen Garderobe für Aufmunterung sorgen kann?"

Mit Zombie muss er wohl Topmodel Heidi Klum gemeint haben, denn sie führte durch die Veranstaltung und wechselte insgesamt sieben Mal ihre Versace-Outfits.

Zum Glück bekommt die 39-Jährige vom südkoreanischen Sänger Psy, mit dem das Supermodel für eine Parodie bei den "MTV Europe Music Awards" seinen weltbekannten "Gangnam Style" tanzte, Rückenstärkung. Er ist vom Talent der Moderatorin der Show schwer angetan. "Sie war wunderschön und sie tanzte wunderschön. Das Ganze war also wunderschön", schwärmt er.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).