Mo, 23. Oktober 2017

"Jam with Chrome"

09.11.2012 09:43

Google lädt zum gemeinsamen Musizieren ein

Wer schon immer in einer Band spielen wollte, ein gewisses musikalisches Talent jedoch vermissen ließ, bekommt dank Google nun möglicherweise doch noch die Chance, eine Rockerkarriere zu starten: Unter dem Motto "Jam with Chrome" lädt der Konzern Nutzer seines Browsers seit Donnerstag zum gemeinsamen Musizieren über das Internet ein.

"Jam with Chrome" sei eine interaktive Web-Anwendung, mit der Freunde an unterschiedlichen Orten über den hauseigenen Browser auf ihren Computern gemeinsam Musik machen könnten, beschreibt Google sein neuestes Projekt in einem Blogeintrag. "Ganz egal ob ihr als Luftgitarrist vom Durchbruch träumt oder professionelle Musiker seid: Hier könnt ihr in Echtzeit gemeinsam im Internet jammen."

Zur Auswahl stehen dafür 19 verschiedene Instrumente – von der Akustik-, E- und Bass-Gitarre über diverse Schlagzeuge bis hin zum Keyboard oder Synthie. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich: Im voreingestellten "Easy Mode" können einzelne Saiten, Drums oder Tasten per Mausklick angeschlagen werden oder man überlässt die Arbeit gleich ganz dem Computer und wählt aus vier verschiedenen "Autoplay"-Funktionen. Waschechte Musiker hingegen bedienen im "Pro Mode" sämtliche Instrumente per Tastatur.

Um die Jam-Session perfekt zu machen, können über die Sharing-Schaltflächen bis zu drei Freunde zum gemeinsamen Musizieren eingeladen werden. Mit seinem "Chrome-Experiment", wie es Google selber nennt, möchte der Internetkonzern die Leistungsfähigkeit moderner Internettechnologien einschließlich HTML5-Funktionen wie Web Audio API, Websockets, Canvas und CSS3 demonstrieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).