Di, 17. Oktober 2017

Alles aufgebauscht

06.11.2012 16:26

Markus Lanz reagiert gelassen auf Hanks‘ Kritik

"Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz hat die Kritik von US-Schauspieler Tom Hanks über die Länge seiner Show mit gelassenen Worten kommentiert. "Was er gesagt hat, ist eine Sache, was daraus gemacht wird, eine ganz andere", sagte Lanz in einem Gespräch mit der Illustrierten "Bunte".

"Wir sind mittlerweile bei allem so hysterisch, dass ich mich manchmal frage, ob das schon behandlungsbedürftig ist." Die Kritik von US-Star Tom Hanks sei aufgebauscht worden, ist sich Lanz sicher.

Hanks hatte sich nach der Show über die Länge der Sendung mokiert, ein Programmverantwortlicher in den USA wäre für solch einen Showmarathon gefeuert worden, sagte der Hollywoodstar (siehe Infobox). Mittlerweile hat Hanks jedoch ein wenig abgewiegelt. "Hey, es war trotzdem ein Spaß", versicherte der Hollywood-Star am roten Teppich der Premiere seines neuen Films "Cloud Atlas" in Berlin. "Und im amerikanischen Fernsehen haben wir sicher schon dümmere Sachen gezeigt."

Ob Cindy aus Marzahn in der kommenden Sendung wieder seine Co-Moderatorin wird, dazu wollte sich Lanz im Gespräch mit der Illustrierten derweil nicht festlegen. "Wir wollten das Überraschungsmoment bewahren", sagte er. Am Samstag hatte Lanz in der Show noch ihre Rückkehr am 8. Dezember zur dritten "Wetten, dass..?"-Ausgabe mit ihm angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).