Fr, 19. Jänner 2018

1 Schwerverletzter

06.11.2012 14:15

Dinamo-Zagreb-Fans randalieren in Paris

Hooligans von Dinamo Zagreb haben vor dem Champions-League-Match des kroatischen Meisters am Dienstag bei Paris St. Germain für Negativschlagzeilen gesorgt. Wie die Pariser Polizei bekannt gab, kam es am Montagabend in der Nähe des Bastille-Platzes zu schweren Krawallen zwischen Fans beider Lager. Ein Dinamo-Anhänger wurde bei den Ausschreitungen schwer verletzt, es gab zahlreiche Festnahmen.

Die Polizei nahm nach eigenen Angaben 28 Personen fest. Nach Informationen der französischen Nachrichtenagentur AFP wurden zudem am Dienstag 80 Dinamo-Fans in einem Hotel verhaftet.

Frankreichs Innenministerium scheint geahnt zu haben, was auf Paris zukommt, denn bereits am Sonntag wurde den Dinamo-Fans aus Angst vor Ausschreitungen per Erlass die Einreise untersagt. Trotzdem haben sich rund 200 Hooligans der berüchtigten "Blue Bad Boys" auf den Weg nach Paris gemacht. Die Behörden räumten ein, dass die Identifizierung eines Einreisenden als Fan nicht immer einfach sei.

PSG gewann das Spiel in Zagreb vor zwei Wochen mit 2:0.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden