Di, 21. November 2017

Ski alpin

02.11.2012 12:55

ÖSV-Aufstellung für Damen-Slalom in Levi fixiert

Österreichs frisch gebackene Sportlerin des Jahres, die Salzburgerin Marlies Schild, führt das Aufgebot der ÖSV-Damen beim ersten Weltcup-Slalom in Levi (FIN) an. Damencheftrainer Herbert Mandl hat am Freitag sein Team für das Rennen am 10. November nominiert. Die Damen reisen am Montag an.

Slalom-Königin Schild hat übrigens in Finnland bereits die erste Chance, den Rekord der Schweizerin Vreni Schneider mit insgesamt 34 Slalomsiegen zu egalisieren.

Das Herren-Team war bei einer Ausscheidung im Vorfeld der Weltcup-Rennen in Sölden bereits zuvor fixiert worden.

ÖSV-Aufgebot für die Weltcup-Slalom-Rennen in Levi:
Damen: Eva-Maria Brem, Alexandra Daum, Jessica Depauli, Michaela Kirchgasser, Nicole Hosp, Bernadette Schild, Marlies Schild, Carmen Thalmann, Kathrin Zettel
Herren: Mario Matt, Manfred Pranger, Marcel Hirscher, Reinfried Herbst, Benjamin Raich, Wolfgang Hörl, Rainer Schönfelder, Manuel Wieser, Manuel Feller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden