So, 17. Dezember 2017

Turteltäubchen

29.10.2012 09:42

Pippa Middleton: Frisch verliebt in Investmentbanker?

Pippa Middleton hat sich angeblich einen Investmentbanker geangelt. Die jüngere Schwester der britischen Herzogin Catherine wurde in den letzten Wochen bei mehreren Dates mit dem 37-jährigen James Matthews beobachtet, und Freunde der beiden sind sich sicher, dass es schon bald ernster zwischen ihnen wird.

Ein Augenzeuge, der die zwei Turteltauben im Londoner Restaurant "Hakkasan" erwischte, verrät dem "Sunady Mirror": "Pippa und James saßen in einer abgesonderten Sitzecke im Obergeschoß, wo es ruhiger war, und tranken dort eine Flasche Weißwein. Sie waren in ein Gespräch vertieft und hatten nur Augen füreinander. Pippa lächelte die ganze Zeit und kicherte immer wieder. Sie blieben fast drei Stunden, und es schien, als wollten sie ihre Mahlzeit nicht beenden."

Die 28-jährige Britin ging kürzlich mit ihrem Party-Ratgeber "Celebrate: A Year of British Festivities for Families and Friends" unter die Buchautorinnen, soll sich nun, da das Werk veröffentlicht wurde, aber wieder auf ihr Liebesleben konzentrieren wollen. "Pippa ist ziemlich hingerissen von James", weiß ein Nahestehender zu berichten. "Sie will die Dinge erst mal langsam angehen lassen, aber sie ist wieder bereit, sich voll und ganz auf einen Mann in ihrem Leben zu konzentrieren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden