Do, 23. November 2017

„Ist mir eine Ehre“

27.10.2012 17:04

Schwarzenegger gibt Comeback als Filmheld „Conan“

Mit 65 Jahren wagt Arnold Schwarzenegger sein Leinwand-Comeback als "Conan" und schwingt wieder sein Schwert. Der gebürtige Steirer hatte bereits zwei Mal in der Rolle des unerschrockenen Helden begeistert. Der dritte Teil - der deutsche Titel ist noch nicht bekannt - wird laut Universal Pictures im Original "The Legend of Conan" heißen. Der Erfolg ist vorprogrammiert.

Sowohl "Conan der Barbar" als auch "Conan der Zerstörer" waren Kinohits der 80er-Jahre und spielten alleine in den USA über 54 Millionen Euro ein. 2011 hatte sich Jason Momoa in einem Neustart der Conan-Reihe versucht, scheiterte aber kläglich. Schwarzenegger: "Ich habe den Conan-Charakter immer sehr geliebt, und es ist mir eine Ehre, ihn noch einmal zu übernehmen."

Die "steirische Eiche" meint es wieder ernst mit der Schauspielerei. Nach einer kleinen Rolle in "The Expendables 2", ein wahrhaftes Klassentreffen der alten Haudegen (Sylvester Stallone, Chuck Norris, Bruce Willis) - stehen noch weitere Projekte auf seiner filmischen To-do-Liste: Aktuell dreht er die Fortsetzung von "Twins - Zwillinge", und auch der "Terminator" würde ihn noch einmal reizen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden