Mo, 20. November 2017

Stille im Vogelheim

10.04.2015 09:37

Wenn Kanarienvögel nicht mehr singen wollen

Kanarienvögel sind berühmt für ihr bezauberndes Tirilieren. Doch hin und wieder kommt es vor, dass die Sänger im gelben Federkleid verstummen. Viele Vogelhalter machen sich dann große Sorgen. Doch die eingeschränkte Sangeslust bei Kanarienvögeln hat häufig ganz harmlose Ursachen und ist nicht von langer Dauer.

Jeder Kanarienvogel muss sich in seinem neuen Zuhause erst einleben. Es ist möglich, dass er in der Eingewöhnungsphase unter Stress steht und deshalb zunächst nicht singt. "In diesem Fall sollten sich die Besitzer einfach zwei bis drei Wochen lang in Geduld üben", rät Tierarzt Christian Wagner. Hilfreich ist es, wenn man das Kanari-Zuhause liebevoll einrichtet. Das Vogelheim sollte auf keinen Fall zu klein gewählt werden. Kanarienvögel lieben Schaukeln und frische Äste. Diese sollten natürlich noch ausreichend Platz lassen, sodass die Vögel ungestört hüpfen und herumflattern können.

Ein wiederkehrender Grund für mangelnde Sangeslust ist die Mauser. Sie beginnt bei Kanarienvögeln in der Regel im Spätsommer oder im frühen Herbst und ist für die kleinen gelben Federträger sehr anstrengend. "Man kann diese Phase durch entsprechende Fütterung unterstützen und so die Abwehrkräfte der Tiere stärken", so Wagner. "Wichtig ist eine mineralstoffreiche Ernährung. Es gibt spezielles Futter, meist 'Mauserhilfe' genannt. Und wenn die Vögel es vertragen, kann man auch mal ein Stückchen Gurke in den Käfig legen." Spätestens im Frühjahr zur Balz- und Brutzeit beginnt der Hahn dann in der Regel wieder zu singen. In diesen Wochen verteidigt er sein Revier und wirbt um ein Weibchen.

Meist ist Stille im Vogelheim also kein Grund zur Sorge. Falls einer der Vögel jedoch wirkt, als wolle er singen und könne nicht, sollten Kanarien-Freunde einen Tierarzt aufsuchen, um eine eventuelle Erkrankung abzuklären. Übrigens: Vor dem Kauf eines Kanarienvogels sollten sich Vogelfreunde darüber im Klaren sein, dass die Hähne die weitaus größeren Sänger sind. Hennen singen nur in seltenen Ausnahmefällen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).