Di, 21. November 2017

Nikon „1 V2“

24.10.2012 10:51

Update für Nikons Systemkamera-Serie „1“ kommt

Nikon hat bei seiner erfolgreichen Serie kompakter, spiegelloser Systemkameras mit dem prägnanten Namen "1" nachgebessert und bringt mit der "1 V2" Ende November eine in vielerlei Hinsicht verbesserte Neuauflage der "V1" auf den Markt. Gegenüber dem Vorgänger wurde nicht nur die Megapixel-Zahl auf 14,2 hochgeschraubt, sondern auch die Auslösegeschwindigkeit erhöht.

Viele Features von Nikons neuer Systemkamera - ein Zeitlupen-Aufnahmemodus mit 1.200 Bildern pro Sekunde, ein drei Zoll messendes Display, ein hochauflösender elektronischer Sucher mit rund 1,4 Millionen Pixeln an der Rückseite und die Möglichkeit, mit der Kamera Videos in Full-HD-Qualität aufzunehmen - sind bereits vom Vorgänger bekannt.

Neu sind ein verbesserter 14,2-Megapixel-CMOS-Sensor mit einer ISO-Empfindlichkeit von 160 bis 6.400 und ein verbesserter Bildprozessor, der in Kombination mit Nikons ebenfalls verbessertem Hybrid-Autofokus bis zu 15 autofokussierte Bilder aufnimmt. Mit fixem Fokus nimmt die "1 V2" sogar bis zu 60 Bilder pro Sekunde auf.

Zwei Bundles mit Objektiv ab November erhältlich
Die Revision der "V1" kommt in einem schicken Magnesiumgehäuse und wird in den Farben Weiß und Schwarz angeboten. Das Design kommt im Vergleich zum Vorgänger etwas bulliger daher, dazu tragen auch der gepolsterte Griff und der eingebaute Blitz bei. In der Standardvariante wiegt die "1 V2" rund 340 Gramm. Das Gesamtgewicht der Kamera ist jedoch stark vom verwendeten Objektiv abhängig. Über einen Adapter lassen sich auch Objektive für Nikons Spiegelreflex-Lineup nutzen.

Die "1 V2" kommt im November auf den Markt. Zum Start wird es ein Bundle mit einem NIKKOR-VR-Objektiv mit 10 - 30 mm Brennweite geben, das um 899 Euro den Besitzer wechseln soll. Weiters wird ein Kit auf den Markt kommen, in dem zusätzlich noch ein VR-Objektiv mit 30 - 110 mm Brennweite inklusive ist. Kostenpunkt: 1.079 Euro. In den kommenden Monaten soll ein optional erhältliches Blitzgerät verfügbar werden, für das Nikon 179 Euro verlangt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden