Do, 23. November 2017

Bei Eröffnung in Wien

24.10.2012 09:02

Mischa Barton ließ alle eineinhalb Stunden warten

Hollywood-Aufputz für die Eröffnung des neuen Geschäfts des Designers La Hong im Wiener "Stilwerk": Die US-Schauspielerin Mischa Barton wurde als Stargast extra für die Veranstaltung am Dienstagabend eingeflogen. Das Starlet ließ jedoch Journalisten und Gäste fast eineinhalb Stunden warten. Aber es sei nicht ihre Schuld gewesen: "Es gab Komplikationen mit dem Flug", waren die Verantwortlichen um Aufklärung bemüht.

In einer Pressekonferenz, die vor dem eigentlichen Eröffnungsevent anberaumt war, stellte sich Barton den Fragen der Journalisten. Dabei gab es die Vorgabe: "Keine privaten, nur Businessfragen." Obwohl privat, gab sie dann doch geduldig Auskunft über ihre Wien-Pläne. Sie sei das erste Mal in der Bundeshauptstadt und werde "wahrscheinlich drei oder vier Tage" bleiben: "Ich hoffe, in die Oper zu gehen." Auch einige Museen wolle sie besichtigen.

Die 26-Jährige, die zwischen London und Los Angeles pendelt, wirkte u.a. in der TV-Serie "O.C. California" mit und hat ein Faible für Mode: Sie designt selbst und ist Besucherin zahlreicher Fashion Shows.

Nach Abstürzen wieder gefangen
In der Vergangenheit gab es immer wieder medial thematisierte Abstürze und Krisen, nun scheint sie sich wieder gut im Griff zu haben. Gleich drei Filme sollen bald rauskommen, berichtete sie. Ihr nächstes Projekt: "Wahrscheinlich werde ich Ende Jänner, Anfang Februar einen Film in England machen." Mit Details hielt sie zurück, da es ein bisschen früh sei, um darüber zu reden.

La Hong war jedenfalls begeistert von seinem Gast. Zicke sei sie keine, versicherte er: "Wir hatten sehr viel Spaß. Ich mag sie unheimlich gerne. Sie ist nicht nur jung und attraktiv, sondern ach überall auf dem roten Teppich vertreten - eine absolute Trendsetterin", freute er sich gegenüber der "Krone" über seinen Gast.

Atelier in Innenstadt bei Brand schwer beschädigt
Die neue Niederlassung des Designers befindet sich in den Räumlichkeiten des Design-Kaufhauses "Stilwerk" am Donaukanal. Auf 350 Quadratmetern befindet sich nicht nur das Geschäft, sondern auch der Showroom und das Atelier des Modeschöpfers. Sein Atelier in der Innenstadt wurde bei einem Brand Ende 2011 schwer beschädigt (siehe auch Infobox).

Die diesjährige Herbst-/Winterkollektion La Hongs steht unter dem Motto "Phönix aus der Asche" und besticht mit Farben wie Koralle, Petrol, Kamel, Winterweiß oder Schwarz. Der Edel-Schneider legt bei seinen Designs Wert auf klassische Schnitte und exotische Elemente. Auf dem Programm des Abends stand auch eine Modenschau, der Barton beiwohnte. Dabei präsentierte La Hong seine Kreationen einem geladenen VIP-Publikum.

Beim Fashion-Spektakel u.a. dabei: "Miss Austria" Amina Dagi und Theater-Grande-Dame Maresa Hörbiger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden