Do, 23. November 2017

Google-Event

22.10.2012 12:13

Weitere Infos zu Nexus-Neuheiten durchgesickert

Google wird bei einem Event am 29. Oktober die neue Android-Version 4.2 vorstellen, außerdem ist die Präsentation einiger neuer Nexus-Geräte geplant. Zu diesen sind nun schon vorab Details durchgesickert. So wird der Internetriese offenbar nicht nur das neue Nexus-Smartphone von LG vorstellen, sondern auch zwei neue Varianten des Nexus-7-Tablets und ein zehn Zoll großes Tablet, welches gemeinsam mit Samsung entwickelt wurde.

Das Zehn-Zoll-Tablet, welches voraussichtlich den Namen "Nexus 10" tragen wird, soll Berichten des Technik-Blogs "The Verge" zufolge insbesondere durch ein äußerst hochauflösendes Display überzeugen. 2.560 x 1.600 Bildpunkte wird die Auflösung des neuen Devices voraussichtlich betragen, was einer Pixeldichte von 299 dpi entspräche. Das würde sogar den ebenfalls recht hochauflösenden Bildschirm des iPad 3 in den Schatten stellen. Dieser löst bei 264 dpi Pixeldichte mit 2.048 x 1.536 Bildpunkten auf.

Neues Nexus-Smartphone von LG
Nachdem die letzten beiden Nexus-Smartphones von Samsung hergestellt wurden, hat dieses Mal ein anderer südkoreanischer Konzern den Zuschlag bekommen. Das derzeit unter dem Arbeitstitel "Optimus G Nexus" bekannte LG-Smartphone kommt mit einem 1,5 Gigahertz schnellen Quadcore-Prozessor, zwei Gigabyte RAM und 16 Gigabyte internem Speicher. Das mit 1.280 x 768 Pixel auflösende Display des neuen Android-Vorzeigesmartphones wird 4,7 Zoll in der Diagonale messen. Fotos knippst das Gerät mit einer 8-Megapixel-Kamera.

Neben der Neuvorstellung des Nexus 10 und des Optimus G Nexus wird Google auch zwei Neuauflagen des bekannten Nexus-7-Tablet-Computers zeigen. Zum einen wird eine Variante mit 32 statt 16 Gigabyte Speicher erwartet, zum anderen ein mit einem UMTS-Modem ausgestattetes Nexus 7, ebenfalls mit 32 Gigabyte Speicher. Die Vergrößerung des Speichers könnte insbesondere jene Käufer locken, denen der Speicherplatz des aktuell verkauften 7-Zoll-Android-Tablets nicht genügt. Momentan hat das Nexus 7 nur 16 Gigabyte Speicher, wobei eine Erweiterung mittels micro-SD-Karte nicht möglich ist.

Android 4.2 bringt neue Features
Neben den vielen Hardware-Neuvorstellungen wird beim Google-Event am 29. Oktober auch die neue Version 4.2 des hauseigenen Mobil-Betriebssystems Android vorgestellt. Dabei ist davon auszugehen, dass zumindest die beiden neuen Geräte Nexus 10 und Optimus G Nexus bereits mit der neuen Software ausgeliefert werden. Die restlichen Nexus-Geräte werden das Update erfahrungsgemäß ebenfalls rasch erhalten.

An neuen Features soll das Android-Update unter anderem Verbesserungen hinsichtlich der Sicherheit mitbringen, des weiteren ist auch eine Mehrbenutzerverwaltung und eine verbesserte Energiesteuerung – diesmal direkt im Benachrichtigungsbereich – im Gespräch. Was es tatsächlich in die finale Version geschafft hat, wird man freilich erst nach der offiziellen Präsentation feststellen können.

Bei der Nexus-Reihe handelt es sich um Googles "Vorzeigegeräte" für neue Android-Versionen. Die Besonderheit an ihnen ist, dass das Betriebssystem ohne Anpassungen, wie sie von den Geräteherstellern zum Beispiel bei der Benutzeroberfläche gemacht werden, aufgespielt wird. Dadurch lassen sich Updates direkt von Google beziehen und wesentlich früher nutzen als bei Produkten, für die das Update erst mühsam modifiziert werden muss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden