So, 19. November 2017

Sanfter Pop

19.10.2012 12:51

Katie Melua schwebt auf der Erfolgswelle

Nach dem erfolgreichen Album "Secret Symphony" und der Hochzeit mit Musikerkollege James Toseland beehrt Sängerin Katie Melua im November für drei Konzerte Wien und Salzburg. Im Interview spricht die sympathische 28-Jährige über ihr privates Glück, die Liebe zu Wien und Gemeinsamkeiten zwischen den Beatles und den Spice Girls.

Neben einer endlosen Reihe beruflicher Erfolge hat die gebürtige Georgierin jetzt auch im Privatleben den Jackpot gezogen. Seit wenigen Wochen ist sie mit dem ehemaligen Superbike-Racer und Musiker James Toseland verheiratet, dem sie auf ihrem aktuellen Album "Secret Symphony" den Song "Forgetting All My Troubles" gewidmet hat. "Verliebt zu sein ist die größte Inspiration für mich", zeigt sich Melua begeistert. Von einem gemeinsamen Projekt hält die Sängerin aber Abstand: "Ich finde es ein bisschen kitschig, wenn ein Paar auch noch gemeinsam auf der Bühne steht." Eine Familienplanung haben die beiden schon angedacht, doch "für Kinder ist es jetzt noch etwas zu früh", fügt Melua lächelnd hinzu.

"Wien ist eine wunderschöne Stadt"
Ehemann Toseland wird sie wahrscheinlich zu den Österreich-Auftritten am 5. und 6. November in die Wiener Stadthalle bzw. am 9. November ins Große Festspielhaus in Salzburg begleiten. Von Wien ist die frisch Verheiratete begeistert: "Eine wunderschöne Stadt. Mein absoluter Favorit ist das Kunsthistorische Museum mit all den alten Instrumenten. Außerdem gibt es in der Innenstadt einen tollen Latin-Club, in dem ich letztes Mal mit einem guten Freund die ganze Nacht durchgetanzt habe."

Live wird die 28-Jährige mit einem Streichquartett zu sehen sein, das die gediegenen Kompositionen von "Secret Symphony" perfekt unterstützt. Die Vorbereitungen dazu liefen ungewöhnlich ab: "Ich habe die Musiker in mein Haus eingeladen, und wir haben in der Küche geprobt. Das hat unheimlich viel Spaß gemacht."
Die Konzerte in Wien und Salzburg werden etwas ruhiger ausfallen: "Es geht rein um die Musik und um intime Augenblicke – nicht um Showeffekte."

Weniger ruhig sehen Meluas Hobbys aus, schließlich gilt sie als Adrenalin-Junkie, der gerne mal paragleitet oder Fallschirm springt. Ein großer Gegensatz zur ihren gediegeneren Kompositionen: "Jeder Live-Auftritt fühlt sich wie ein Sprung aus dem Flugzeug an. Ich denke, ich integriere dieses Gefühl einfach gerne in mein reales Leben."

Reflektierte Songwriterin
Der Großteil der Songs auf "Secret Symphony" wurde von diversen Songwritern verfasst. Diesen Weg hat Melua bewusst eingeschlagen: "Wenn ich Songs selbst schreibe, bin ich immer sehr reflektiert. Für "Secret Symphony" wollte ich aus dieser Welt flüchten. Ich wollte experimentieren und mich anderen Perspektiven öffnen."

Dass sie trotz vieler Blues-, Jazz-, Soul- oder Folk-Anleihen immer wieder in die Pop-Schublade gesteckt wird, stört die Sängerin überhaupt nicht: "Die Beatles sind Pop und die Spice Girls sind Pop. Zwischen diesen beiden Bands gibt es ja auch nicht so viele Gemeinsamkeiten", fügt sie lachend hinzu. Mit Rock-'n'-Roll-Musik hat sie es auch schon probiert - aber nur mit mäßigem Erfolg: "Ich bin einfach nicht gut darin. Also habe ich beschlossen, weiterhin ruhigere Musik zu schreiben und meine Stärken auszuspielen." Von denen könnt ihr euch im November bei den Konzerten selbst überzeugen.

Karten für die Auftritte sind unter der Telefonnummer 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden