Mi, 22. November 2017

TV und Internet

17.10.2012 10:58

„3“ will mit Sat-Receiver den TV-Markt „aufmischen“

"3" will mit der 3Mediabox, die mobilen Internetzugang mit einem HD-Sat-Receiver vereint, den Fernsehmarkt "aufmischen", wie Marketing-Chef Rudolf Schrefl am Dienstag verkündete. Die 3Mediabox kann auch als WLAN-Router und Aufnahmegerät verwendet werden, zudem steht damit ein On-Demand-Angebot des Mobilfunkers zur Verfügung.

Ins Internet geht es per HSDPA+, für Zusatzinformationen beim Fernsehen sorgt die Unterstützung von HbbTV (Smart TV). Mit "watchmi" verspricht "3" einen "mitdenkenden Videorekorder" - er soll den Geschmack des Nutzers erkennen und Empfehlungen für möglicherweise spannende Inhalte und Formate abgeben können. Auch die selbstständige Aufzeichnung interessanter Sendungen soll möglich sein.

Etwa 8.000 Videos können über das On-Demand-Angebot "Planet3" abgerufen werden, kostenlos oder ab 99 Cent für 24 Stunden. Nutzer können laut Schrefl einen Film auch via Handy starten und zu Hause über die 3Mediabox fertig ansehen.

Die 3Mediabox ist ab 22. Oktober erhältlich, der Preis rangiert je nach Tarif zwischen null und 200 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden