So, 17. Dezember 2017

"Noch etwas mehr"

17.10.2012 08:57

Mini-iPad: Apple lädt zu Präsentation am 23. Oktober

Die Hinweise auf ein Mini-iPad verdichten sich: Am Dienstag lud Apple zu einer Sonderpräsentation am 23. Oktober ein. Branchenexperten gehen davon aus, dass der US-Technologieriese bei der Veranstaltung im kalifornischen San Jose eine kleinere Variante seines erfolgreichen Tablet-Computers vorstellen möchte, um damit seinen Rivalen Amazon und Google etwas entgegenzusetzen.

Seit Monaten halten sich Spekulationen, dass Apple eine abgespeckte und preiswertere Version seines iPads plant, um seinen Konkurrenten das Wasser auf dem boomenden Tablet-Markt abzugraben.

Apple selbst nannte auf seinem Einladungsschreiben wie so oft keine Details. Mit dem Satz "Wir haben noch ein wenig mehr, das wir Ihnen zeigen wollen", signalisierte der Konzern aber, dass es sich um ein kleines Gerät handeln dürfte.

Sollte der kalifornische Konzern tatsächlich ein Mini-iPad vorstellen, wäre dies eine deutliche Abkehr von der Firmenphilosophie des vergangenen Herbst verstorbenen Apple-Mitgründers Steve Jobs. Dieser hatte Geräte mit kleinerem Display einst als "Totgeburt" abgestempelt.

Offenbar dürfte Apple die Konkurrenz von Amazons kostengünstigem Kindle Fire und Googles Tablet Nexus 7 aber zu spüren bekommen. Ob sich der Platzhirsch mit einem kleineren iPad gegen die 7-Zoll-Konkurrenz behaupten kann, wird letzten Endes auch der Preis entscheiden.

Gerüchten zufolge soll dieser bei rund 250 Euro für die günstigste Ausführung mit acht Gigabyte Speicher und WLAN liegen. Wer 16, 32 oder 64 GB möchte, muss jeweils 100 Euro drauflegen. Noch einmal 100 Euro mehr werden angeblich für die UMTS-Version fällig. Der Einstiegspreis liegt hier bei rund 350 Euro (8 GB), das Spitzenmodell (64 GB) soll mit 650 Euro zu Buche schlagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden